Wandergesellen lassen Gruß da
Erinnerung aus Holz

Der Pavillon ist fertig. Das Dach ziert das Markenzeichen der FBS, ein Elefantenkopf mit dem Ohrring der Wandergesellen. Bild: bkr
Vermischtes
Immenreuth
11.11.2016
602
0

Zum Schutz vor Schnee und Regen bekam der Pavillon im SOS-Kinderdorf nun noch eine Kappe aufgesetzt. Damit beendeten die Wandergesellen des Freien Begegnungsschachtes (FBS) ihre Arbeit in Immenreuth. Zur Trauer der Kinder.

Der goldene Abschluss für das handwerkliche Meisterwerk war das Dach. Jetzt kann es in das mehreckige Gebäude nicht mehr hineinregnen oder -schneien. Bei der Adventfeier des SOS-Kinderdorfes soll die Holzkonstruktion den Mittelpunkt bilden. Eingeweiht wird dann auch der von den Wandergesellen gemauerte Lehmofen. Es gibt Flammkuchen und Brot.

Die Arbeit der Wandergesellen ist zudem bei der 50-Jahrfeier am 1. Juli ein Anziehungspunkt. Kinderdorfleiter Holger Hassel hat dazu die Wandergesellen eingeladen. Hassel sprach den jungen Handwerkern sowie Spendern und Firmen schon jetzt für die Unterstützung seinen ausdrücklichen Dank aus.

Und was sagen die Wandergesellen über ihren Herbstkongress in Immenreuth: "Die Leute waren nett, die Unterstützung großartig, und es ist uns leicht gefallen zu bleiben. Sehr schön und sehr lange war der Aufenthalt, jetzt packt uns wieder das Reisefieber", lassen sie wissen. Die Mädchen und Buben aus dem Kinderdorf werden die Wandergesellen sehr vermissen, betonte Hassel. Nicht nur deshalb, weil es spannend war, den Handwerkern zuzusehen, sondern auch wegen der vielen Projekte, die sie mit ihnen unternommen haben. Weihnachten und Silvester dürfen die Wandergesellen nicht daheim verbringen. Ihr Wintertreffen vereinbarten sie aus diesem Grund über die Feiertage im spanischen Sevilla.

Über die Arbeit der Wandergesellen berichtete das Bayerische Fernsehen im Programm "Wir in Bayern" am 13. Oktober. Der Beitrag kann in der Mediathek (www.br.de) unter der Rubrik Video und Sendungen A bis Z abgerufen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.