Zahlenmusical für Immenreuther Schüler
Überall Zahlen

Zacharias (Hanna Baus, rechts) möchte gerne eine Welt ohne Zahlen. Da er aber seine Wette verloren hat, bleibt auch den Immenreuther Schülern Mathematik nicht erspart. Bild: bkr
Vermischtes
Immenreuth
22.10.2016
18
0

Das Ja auf die Frage von Zacharias, dem Zahlenteufel, ob er die Wette von "G" annehmen soll, war laut und klar. Die Schüler der Grundschule und der Grundschulstufe des Sozialpädagogischen Förderzentrums hätten sich über die gewonnene Wette gefreut. Um was ging es? Ganz einfach um die Abschaffung der Zahlen.

Rektorin Gudrun Lehner stellte vor Beginn der Aufführung des Mathemusicals "Zacharias, der kleine Zahlenteufel" am Freitag in der Mehrzweckhalle fest: "Ohne Zahlen geht im Leben nichts", und fügte die Frage an: "Oder doch?" Nein, es geht nicht, auch wenn Zacharias die Zahlen zuwider waren. Das Übel wollte er an der Wurzel anpacken und die Mädchen sowie Buben anwerben, die Welt von den Zahlen zu befreien. Überall Zahlen. An Häusern und selbst auf der Geburtstagstorte. Das bringt Zacharias in Rage. Da meldet sich das große "G" und bietet eine Wette mit drei Aufgaben an, in denen Zacharias beweisen soll, dass es ohne Zahlen auch geht. Gewinnt er die Wette, dann versprach das "G", alle Zahlen auf der Welt abzuschaffen.

Hanna Baus, die in das Kostüm des Zacharias schlüpfte, löste die erste Aufgabe mit Bravour. Dabei ging es um die Zahlen als Symbol beim Anruf der Oma mit dem Handy. Auch die zweite Aufgabe über Mengenangaben beim Kuchenbacken war noch zu lösen. Bei der Uhrzeit allerdings musste Zacharias passen. So werden die Kinder wohl weiterhin Rechnen und Mathe auf dem Stundenplan haben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.