Starke Rauchentwicklung forderte Atemschutzträger
Zimmerbrand in Irchenrieth

Feuerwehr EInsatzkelle
Archiv
Irchenrieth
05.12.2015
19
0
Ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro und einige Leichtverletzte sind die Bilanz eines Zimmerbrandes in Irchenrieth, der sich am Freitagabend ereignete. Gegen 20.55 Uhr wurde die Einsatzzentrale in Regensburg alarmiert. In einem der Kinderzimmer im ersten Stock war ein Feuer ausgebrochen. Die Eltern und die beiden Kinder im Alter von 9 und 12 Jahren waren im Erdgeschoss.

Mit dem Feuerlöscher gelang es dem Vater, den Brand zunächst einzudämmen. Insgesamt rückten die Wehren aus Irchenrieth, Bechtsrieth, Leuchtenberg, Schirmitz und Weiden mit der Drehleiter an. Dabei kam auch die Atemschutzgruppe zum Einsatz, die sich in das durch die starke Rauchentwicklung beeinträchtigte Haus begab.

Die Bewohner konnten das Gebäude vorher noch unversehrt verlassen und verbrachten die aufregenden Momente bei einem Nachbarn. Der Sohn und der Vater wurden vorsichtshalber zur Beobachtung ins Klinikum Weiden verbracht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr (1110)Zimmerbrand (2)Brände (227)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.