Fernsehkoch Stefan Forster zaubert für Frauenbund Irchenrieth ein Herbst-Menü
Profi am Herd

Voilà: Fernsehkoch Stefan Forster präsentierte beim Frauenbund ein Vier-Gänge-Menü. Bild: grm
Kultur
Irchenrieth
25.10.2014
60
0

Wie schmeckt "Armer Ritter auf dem Scheiterhaufen"? Das können seit kurzem 40 Frauen beantworten, die im vollbesetzten Jugendzentrum Fernsehkoch Stefan Forster bei der Arbeit beobachteten. Der Profi zauberte ein herbstliches Menü.

Die Verantwortlichen des Frauenbundes Michldorf/Irchenrieth waren vom großen Zuspruch begeistert. "Etliche Anmeldungen konnten wir gar nicht mehr berücksichtigen", bedauerten die Organisatorinnen.

Der selbstständige Gastronomieberater Stefan Forster, vielen als Fernsehkoch in der BR-Sendung "Wir in Bayern" bekannt, ist seit kurzem Irchenriether. Er führte humorvoll durch den Abend. Sein Credo: "Kochen muss Spaß machen." Er eröffnete den Abend kulinarisch mit Kirschtomaten-Mango-Suppe. Einfach und schnell zubereitet könne sie - je nach Wahl der Gewürze - als wärmende Winter- oder als erfrischende Sommersuppe gekocht werden, und schmecke sogar kalt.

Der Kürbis-Flammkuchen aus einem schnellen Hefeteig könne alternativ mit anderen Gemüsesorten gebacken werden, erklärte der Profi. Er plädierte ausdrücklich bei den Zutaten für heimische Produkte.

Heiter beantwortete Forster zwischendurch immer wieder die vielen Fragen der Zuschauerinnen. "Schnell und einfach vorzubereiten und geschmacklich ein Genuss", mit diesen Worten präsentierte der Koch die Kürbislasagne mit Hagebutten-Dip. Der Experte arbeitete viel mit Dinkelmehl, und war der Meinung, Maismehl dürfe in keiner Küche fehlen. Dass Hagebuttenmarmelade sehr gut zu Kürbis passt, davon überzeugten sich die Frauen sofort mit einer Kostprobe. Zum süßen Abschluss servierte der Koch "Armer Ritter auf dem Scheiterhaufen".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.