Armin und Marion Grohmann spenden 5000 Euro für Inneneinrichtung der neuen Kinderkrippe
Erstes Weihnachtsgeschenk für die Kleinsten

Pfarrer Alfons Forster erhielt von Armin und Marion Grohmann zusammen mit Bürgermeister Josef Hammer (hinten, von links) 5000 Euro für die Einrichtung der neuen Kinderkrippe. Baubeginn soll im nächsten Jahr sein. Bild: fz
Lokales
Irchenrieth
29.10.2014
23
0
Von einer "Super-Anschubfinanzierung" als gutes Fundament für den Bau der neuen Kinderkrippe sprach Pfarrer Alfons Forster. Armin und Marion Grohmann, Inhaber der gleichnamigen Kälte-Firma, hatten im Beisein von Bürgermeister Josef Hammer im Kindergarten einen Spendenscheck über 5000 Euro überreicht.

"Durch die Bautätigkeit und den Zuzug junger Familien wird die Nachfrage nach Kinderbetreuung immer größer", erläuterte der Rathauschef. Darum habe man sich in Abstimmung mit der Kirchenstiftung für den Neubau einer Kinderkrippe entschlossen.

Forster bezeichnete dies als wichtigen Schritt für junge Familien in der Gemeinde Irchenrieth und der Pfarrei Michldorf. Das Nebengebäude an den 18 Jahre alten Kindergarten soll im nächsten Jahr errichtet werden.

Seit einigen Jahren verzichte man auf Weihnachtsgeschenke für Geschäftskunden, sagte Firmenchef Armin Grohmann. Das dafür eingeplante Geld stellt das Ehepaar stattdessen gemeinnützigen Einrichtungen zur Verfügung. Beide äußerten den Wunsch, dass die Spende nicht in den Bau direkt, sondern in die Inneneinrichtung fließen soll.

Der Kindergarten St. Otto betreut derzeit 31 Kinder. Die Jüngsten sind ein Jahr alt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.