Gemeinde will Erschließung noch heuer erledigen
Gas für alle Häuser im neuen Baugebiet

Lokales
Irchenrieth
21.05.2015
6
0
Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED spart der Gemeinde 61 Prozent Stromkosten. Das teilte Bürgermeister Josef Hammer den Gemeinderäten am Dienstag mit. In den Vorjahren waren es rund 8000 Euro für die Straßenbeleuchtung, nach der Umstellung 2014 fallen nur mehr 2800 Euro an.

Hammer nannte weitere erfreuliche Zahlen aus der Jahresrechnung 2014. Die Gemeinde erwirtschaftete gegenüber dem Haushaltsansatz einen Überschuss von 127 939 Euro. "Der wird uns in den kommenden Jahren gut tun."

Daneben sagte der Rathauschef, dass am 8. Juni die Erschließung der 47 Parzellen im neuen Baugebiet "Irchenrieth Süd-West" beginnt. Sie soll noch vor Jahresende abgeschlossen sein. Mit dem Bayernwerk ist vereinbart, dass jeder der 47 Bauplätze einen Gasanschluss erhält. Ob der Bauherr den später nutzt, steht ihm frei.

Der Gasleitung kostet die Gemeinde nichts. Auch für die Bauplätze fallen keine Kosten an. Mit Alfred Bauer, Willibald Krapf, Albert Ram und Fritz Kick hat die Gemeinde vier Feldgeschworene. Hammer schlug die beiden neuen Gemeindearbeiter Matthias Müller und Michael Zettl als weitere Feldgeschworene vor. Dies stieß auf Zustimmung.

Ferner genehmigten die Räte die Bauanträge von Gertrud und Hubert Diermeier zum Bau einer Garage sowie von Manfred Urban auf Nutzungsänderung einer ehemaligen Lagerscheune in einen Nebenraum der Gaststätte. Grünes Licht gab es auch für die Bauvoranfrage von Maximilian Birawsky wegen einer kleingewerblichen Holzverarbeitungshalle.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.