Irchenriether Wehrmänner bestehen Leistungsprüfung
Sauber und schnell

Lokales
Irchenrieth
28.09.2015
9
0
Alle Teilnehmer bestanden die Leistungsprüfung der Feuerwehr. Maschinist Christian Beer und Angriffstruppführer Michael Schlagenhaufer die Stufe vier, Angriffstruppmann Marco Thanner Stufe eins. Stufe drei ging an Wassertruppführer Florian Bächer, Gruppenführer Martin Reithel, Wassertruppmann Christian Ermer, Schlauchtruppführer Korbinian Stangl, Schlauchtruppmann Daniel Groß und Melder Markus Hirnert.

Schiedsrichter waren die Kreisbrandmeister Martin List, Marco Saller sowie der Kommandant der Tännesberger Wehr, Christian Demleitner. Nach der Prüfung der verschiedenen Knoten und Stiche traten die Männer zum Außenangriff mit einer Wasserentnahme aus einem Hydranten an. Der Schlauch- und Wassertrupp mussten einen Saugschlauch kuppeln, die Maschinisten führten die Trockensaugprobe vor. Kleine Fehler sahen die Prüfer zwar, sie bescheinigten den Wehrmännern ansonsten jedoch saubere und schnelle Arbeit und gratulierten mit Vorsitzendem Reinhard Ach und Stellvertreter Helmut Ermer.

Auch die Kommandanten Markus Bächer und Michael Hammer freuten sich über den Erfolg ihrer Truppe. Bei einer Brotzeit, die Bürgermeister Josef Hammer spendierte, dankte Bächer den Ausbildern, vor allem Gruppenführer Reithel, der in Stuttgart arbeitet und trotzdem die Übungen in Irchenrieth abhielt.

Kreisbrandmeister List erinnerte, dass es kein Muss sei, eine Leistungsprüfung abzuhalten. "Trotzdem ist es richtig und notwendig, da hier sehr praxisnah gearbeitet und geprüft wird."
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.