Kirche vor 290 Jahren geweiht und heute noch lebendig

Kirche vor 290 Jahren geweiht und heute noch lebendig (fz) Mit dem Kirchenzug der Vereine aus der Pfarrei Michldorf begann in Irchenrieth die Kirchweih. Sie marschierten unter den Klängen der Gleiritscher Blasmusik mit den Fahnen an den Freialtar unter das Zeltdach zwischen Rathaus und Sankt-Barbara-Kirche ein. Gut 200 Gläubige feierten mit Pfarrer Alfons Forster den Festgottesdienst. Er erzählte, dass die Kirche im Jahr 1723 erbaut und im August von 290 Jahren geweiht wurde. Sie sei Ort der gottesdiens
Lokales
Irchenrieth
10.08.2015
2
0
Mit dem Kirchenzug der Vereine aus der Pfarrei Michldorf begann in Irchenrieth die Kirchweih. Sie marschierten unter den Klängen der Gleiritscher Blasmusik mit den Fahnen an den Freialtar unter das Zeltdach zwischen Rathaus und Sankt-Barbara-Kirche ein. Gut 200 Gläubige feierten mit Pfarrer Alfons Forster den Festgottesdienst. Er erzählte, dass die Kirche im Jahr 1723 erbaut und im August von 290 Jahren geweiht wurde. Sie sei Ort der gottesdienstlichen Feier und der Begegnung. "Wir sind die lebendigen Steine auf denen sich die Kirche erbaut", sagte der Geistliche. Am Nachmittag begann dann der weltliche Teil der Kirwa mit dem Brunnenfest der Feuerwehr. Bild: fz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.