Mantel und Hörnchen geteilt

Mit Holzpferd und Ritterhelm trat St. Martin an den Bettler heran und teilte mit ihm in der kalten Nacht den Mantel. Bild: fz
Lokales
Irchenrieth
13.11.2014
0
0
Der Laternenzug der Kita führte von der Kirche zum Bauhof unterhalb des Kindergartens St. Otto. Viele Mütter, Väter und Großeltern säumten das Rund, als zunächst Pfarrer Alfons Forster auf das Teilen als Zentrum der Martinsbotschaft einging. Dies ergänzten die Kleinen mit der Aufforderung "Kommt und seht, wie es dem armen Mann ergeht". Sie illustrierten das Geschehen mit dem Martinsspiel.

Kindergartenleiterin Susanne Schieder animierte die Eltern, bei den Liedern mitzusingen. Dass Teilen wurde dann auch vollzogen, als die Kinder die von der Jungen Union gespendeten Martinshörnchen untereinander aufteilten. Abschließend bewirtete der Elternbeirat im Bauhof alle kleinen und großen Gäste.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.