Nach dem Gottesdienst Feiern bis tief in die Nacht
Kaffeestube verwandelt sich in Bar

Lokales
Irchenrieth
07.08.2015
0
0
Kirwa und Brunnenfest feiert der Ort am Sonntag. Festplatz ist die Dorfmitte zwischen Barbara-Kirche und Rathaus. Die Dorfstraße ist gesperrt. Ausrichter ist wie immer die Feuerwehr.

Um 9 Uhr beginnt der kirchliche Teil der Kirwa. Pfarrer Alfons Forster zelebriert auf dem Freialtar den Festgottesdienst, dem eine Fahrzeugsegnung folgt. Dann wird umgebaut und die Gleiritscher Blasmusik spielt um 10 Uhr zum Frühschoppen mit Weißwürsten und Brezen auf.

Am Mittag ist das Angebot zum Essen reichlich mit Schweinshaxen, Rollbraten mit Knödl und Schnitzel. Am Nachmittags geht es um 14 Uhr reibungslos mit dem Brunnenfest weiter. Die Feuerwehrfrauen öffnen im Gerätehaus ihre Kaffeestube mit einer reichen Auswahl an Kuchen und Torten aus dem Irchenriether-Backbuch. Auf der Tanzbühne zeigen die "Neidaffer Schuhplattler" ihre Künste. Für Kinder ist eine Hüpfburg aufgebaut. An einem extra Stand gibt es Süßigkeiten.

Um 18 Uhr geht das Brunnenfest dann in die Partyphase über mit der Band "Breznsalzer". Die vier Musiker garantieren wie in den Vorjahren beste Stimmung bis nach Mitternacht. Da kann auf der Bühne getanzt und an den Tischen sitzend sowie auf den Bänken stehen geschunkelt werden.

Gegen 22 Uhr öffnet die Feuerwehrjugend die große Bar im Gerätehaus, in der es auch alkoholfreie Cocktails gibt. Natürlich sorgt die Feuerwehr am Nachmittag und bis in die Nacht hinein mit bester Verpflegung für die Gäste.

"Den ganzen Tag sind 80 Helfer im Einsatz, die sich um das Wohl der Besucher kümmern und sich auf sie freuen", kündigte Feuerwehrvorsitzender Reinhard Ach an. "Irchenrieth wird auch heuer wieder seine Gastfreundlichkeit unter Beweis stellen."
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.