Raketen, Böller und dann Gulasch

An Silvester will sich Fernsehkoch Stefan Forster zurücklehnen und nach dem Feuerwerk noch ein fruchtiges Gulasch genießen. Das Rezept verrät der Irchenriether auch unseren Lesern.
Lokales
Irchenrieth
31.12.2014
22
0

Mit Angela Merkel, Renate Künast und Till Schweiger stand Stefan Forster schon am Herd. An Silvester freut er sich nach dem Feuerwerk auf ein fruchtiges Paprikagulasch.

Für die Leser verrät der in Irchenrieth wohnende Fernsehkoch ein Rezept, das bei ihm selbst nach dem Jahreswechsel auf den Tisch kommt. "Der Klassiker lässt sich gut vorbereiten und gart von selbst ohne Umrühren im Ofen."

Für den Tag danach empfiehlt der Kochprofi, der in Weiden im Hotel Admira bei Albert Aulinger seine Karriere begonnen hat, einen Fischeintopf mit Dinkelbaguette und Zitronen-Chili-Mayonnaise. "Ich mag keinen Rollmops", begründet er die Auswahl dieses Essens gegen den Kater.

Der gebürtige Weidener wuchs in Altenstadt auf und bestand den Küchenmeister mit Auszeichnung und als Jüngster seiner Zunft. Seit einigen Jahren ist der 33-jährige verheiratete Vater einer eineinhalbjährigen Tochter mit seiner "Ernährungswerkstatt" selbstständig. Er ist alle zwei Wochen im Bayerischen Fernsehen in der Sendung "Wir in Bayern" zu sehen und arbeitet als Show-Koch, Workshop-Leiter und Berater für Gastronomie und Industrie. Und wenn die Zeit es zulässt, hilft er beim WM-Public-Viewing vor "D' Wirtschaft" in Altenstadt auch einmal aus und brutzelt Hamburger.

Mit den Promis aus Politik und Showgeschäft stand er auf der Grünen Woche in Berlin auf der Bühne. Mit all seinen Aktionen möchte er so viele Menschen wie möglich fürs Kochen begeistern. Er selbst träumt davon, in Indien, China, den USA und an anderen Stellen der Erde die Küche kennenzulernen und sich vor Ort mit den Menschen über Zubereitungsmethoden, Gewürze, Tipps und Kniffe zu unterhalten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.