Vom Aufschlag zum Aufstieg

In der Jahreshauptversammlung mit anschließendem Herbstfest zeichnet Abteilungsleiter Werner Härtl (links) die Vereinsmeister aus. Bilder: fz (2)
Lokales
Irchenrieth
02.12.2014
22
0

Tennisspieler der DJK hatten sich in diesem Jahr erstmals am Punktspielbetrieb beteiligt. Eines der beiden Teams holte sich gleich die Meisterschaft.

Die Tennisabteilung ist aktiv wie selten zuvor. Die vollbesetzte Tennishütte bei der Jahreshauptversammlung war nur ein Indiz dafür. Abteilungsleiter Werner Härtl sprach davon, dass 2014 von einer neuen Ära geprägt geworden sei, spielte doch erstmals ein Damen- und ein Herrenteam in der Medenrunde des Bayerischen Tennis Verbandes. Das Beste daran: die Herren wurden in der Kreisklasse II Meister und schafften den Aufstieg. Aber auch die Damen 40 machten eine gute Figur.

Wie aus dem Kassenbericht von Anita Härtl zu entnehmen war, kostete der Verbandsspielbetrieb der beiden Teams 873 Euro. Die Abteilung hat 136 Mitglieder. Das sind fünf mehr als im Vorjahr. Darunter sind 25 Jugendliche im Alter bis 14 Jahre und 11 zwischen 14 und 18 Jahren.

"Im Jugendbereich haben wie die gleiche Situation wie in den Vorjahren", berichtete Abteilungsleiter Werner Härtl. Trainer Gerd Neumann sei ein guten Ausbilder. Dennoch sei es schwierig, die jungen Leute für den weißen Sport weiter zu begeistern, wenn sie älter werden.

Vereinsmeister im Damen-Einzel wurde Christine Bauer vor Cindy Krug. Bei den Herren gewann Siegfried Reutzel das Finale gegen Roland Hubner. Im Mixed siegten Petra Lehner und Martin Gillitzer gegen Sandra und Stefan Hoch. Im Damendoppel gewannen Gabi Baier und Christine Bauer die Vereinsmeisterschaft gegen Sandra Hoch und Cindy Krug und im Herren-Doppel Martin Gillitzer und Roland Huber gegen Stefan Hoch und Roland Pflaum.

Von einem herausragenden sportlichen Jahr sprach DJK-Chef Reinhold Gilch. Neben den Tenniscracks holten auch die Fußballer des Vereins den Titel. "Die DJK gewinnt durch die Tennissparte an Attraktivität."
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.