Waldverein setzt weiter auf Vorsitzende Lydia Putzer - Mehr Werbung für "Bunte Vielfalt"
Bürgermeister tritt OWV bei

Die Mitglieder bestätigten Lydia Putzer (Dritte von rechts) an der Spitze des OWV Michldorf/Irchenrieth. Bild: fz
Lokales
Irchenrieth
01.12.2014
77
0
Vorsitzende Lydia Putzer beleuchtete in der Jahreshauptversammlung des OWV im Gasthaus Eckl in Matzlesberg ein Jahr mit vielen Unternehmungen. Höhepunkte waren das Maibaumfest, der Sonntagsbrunch, die Bodenseefahrt sowie das Kinder- und Familienfest mit 240 Besuchern.

Daneben berichtete sie über die Pflege der Anlagen am Hermannsberg und am Johannisbrünnerl sowie beim Kreuz am Schotterwerk. Sie stellt fest, dass die Bänke in sehr gutem Zustand seien und die "Bunte Vielfalt" viel Einsatz bei der Pflege erfordere.

168 Mitglieder

In Irchenrieth hat der Waldverein zusammen mit den Siedlern drei Garagen gebaut. Eine davon gehört dem OWV selbst. Dort stellt er Geräte unter. Putzer führt an, dass der Mitgliederstand dank 13 Neuzugängen auf 168 angewachsen ist. Wanderwart Richard Filchner erinnerte an Touren zur Stodlkneipe, durchs Lerautal und in Waldsassen. Als Jugendbeauftragter ist er stolz auf den aktiven Nachwuchs. Das Weihnachtstheater in mehreren Aufführungen, viele Bastelnachmittage zu Ostern, Muttertag, Herbst oder Weihnachten und Ausflüge runden das Programm für die Jugend ab. Vogelwart Michael Meißner hat die 41 Nistkästen kontrolliert und gesäubert. 33 Kästen sind bewohnt. Aus dem Kassenbericht von Stefanie Baier geht hervor, dass die Gerätegarage 6300 Euro gekostet hat.

Putzer ehrte Altbürgermeisterin Waltraud Benner-Post für zehnjährige Mitgliedschaft. Das Ergebnis der Neuwahlen: Vorsitzende Lydia Putzer, Stellvertreter Franz Kindl, Schriftführerin Andrea Klier, Kassiererin Heidi Filchner, Jugendwartin Stefanie Baier, Jugendwart-Stellvertreter Alexander Köle, Vogelwart Michael Meißner, Wanderwart Richard Filchner. Die Beisitzer heißen Michael Rothballer, Veronika Kindl, Roland Bieler, Josef Lindner. Kassenprüfer Gabi und Josef Gruber. Die Posten des Markierungswartes und des Bänkewartes konnten nicht besetzt werden.

Marketing via Homepage

Leuchtenbergs Bürgermeister Anton Kappl lobte, dass sich Neumitglieder gleich in den Vorstand einbringen. Der OWV-Zweigverein ist im Gebiet der Gemeinden Leuchtenberg, Irchenrieth und Pirk aktiv. Der Erlebniswald "Bunte Vielfalt" sei ein Aushängeschild für die Gemeinde. Kappl regte an, dieses Schmuckstück besser zu vermarkten. Er will dabei mit der Gemeinde-Homepage helfen. Zugleich trat der Bürgermeister als Mitglied Nummer 169 dem OWV bei.

Der Vorsitzende des Hauptvereins Armin Meßner betonte, dass sich der Zweigverein in den acht Jahren der Ägide Putzer enorm entwickelt habe. "Wir müssen dafür sorgen, dass auch die Weidener wissen, wo die Bunte Vielfalt ist", stell Meßner fest. Zugleich informierte er über die Neukonzeption der Zeitschrift "Arnika".
Weitere Beiträge zu den Themen: Michldorf (200)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.