Schwimmer des HPZ-Reha-Sports
Mit Edelmetall auf dem Weg nach Hannover

"Hannover, wir kommen", heißt es nach den Erfolgen in Erding für die Schwimmer des HPZ-Reha-Sports: Trainer Sebastian Hanauer, Ulrich Vogel, Andreas Walberer, Stefan Bayer, Manuel Wolfrath und Trainer Gerhard Gruber (hinten, von links) sowie Monika Bauer und Susanne Prem (vorne, von links). Bild: fz
Sport
Irchenrieth
21.12.2015
50
0

Mit reichlich Edelmetall dekoriert kamen die Schwimmer des HPZ-Reha-Sports aus Erding vom Special-Olympics-Schwimmfest zurück. Dort trafen sich über 150 Athleten mit geistiger und mehrfacher Behinderung, um sich für die nationalen Special Olympics 2016 in Hannover zu qualifizieren.

Die Schwimmabteilung am Heilpädagogischen Zentrum machte sich mit einer Delegation von sechs zu Betreuenden sowie ihren Trainern Gerhard Gruber und Sebastian Hanauer auf den zweistündigen Weg ins Schwimmzentrum nach Erding. Nach der Registrierung und Einschwimmphase fieberten die Teilnehmer dem Wettkampf entgegen. Dieser verlief für alle außerordentlich erfolgreich. Bei elf Starts holte jeder HPZ-Sportler mindestens eine Medaille.

Vier Goldmedaillen schafften Manuel Wolfrath, Andreas Walberer, Ulrich Vogel und Stefan Bayer. Weiterhin gab es vier Silbermedaillen, von denen Susanne Prem zwei sowie Manuel Wolfrath und Stefan Bayer eine holten. Eine Bronzemedaille erschwamm Monika Bauer. Zwei vierte Plätze von Andreas Walberer und Ulrich Vogel rundeten das hervorragende Gesamtergebnis ab.

Alle Teilnehmer verbesserten ihre persönlichen Bestzeiten nochmals. Dies bedeutete die erfolgreiche Qualifikation für die Spiele in Hannover. Die Trainer waren hochzufrieden mit den Leistungen. Dies lasse auf ein erfolgreiches Abschneiden in Niedersachsen hoffen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.