Dieb mit schlechtem Gewissen?
Gestohlene Schildkröte plötzlich wieder da

So sieht Wiedersehensfreude aus: Manfred Urban und seine Schildkröte. Bild: Schönberger
Vermischtes
Irchenrieth
13.10.2016
416
0

"Da sieht man mal wieder, dass die Zeitung mehr bewirken kann als diese Computer." Zugegeben, das ist keine Expertenmeinung, der überschwängliche Dank von Manfred Urban freut uns trotzdem.

Der Betreiber des Tierparks Gleitsbachtal schreibt es einem NT-Bericht zu, dass seine vor etwa zwei Wochen aus einem Gehege gestohlene Griechische Landschildkröte unverhofft wieder da ist. "Ich glaube, da hat der Dieb wegen des Artikels ein schlechtes Gewissen gekriegt."

Urban hatte den Diebstahl des Tiers angezeigt und 200 Euro Belohnung ausgesetzt. Das hat sich nun erübrigt. Als er am Donnerstagmorgen gegen 8.30 Uhr seinen Tierpark aufsperren wollte, stand plötzlich ein Karton vor der Tür. "Ich dachte zunächst, da sind Semmeln drin."

Kaum Urban den Deckel gehoben, war er überglücklich, seine vermisste Schildkröte unversehrt vorzufinden. Die darf sich nun vom Stress der Entführung erholen, sagt ihr Besitzer. Bald kommt sie mit einer Artgenossin in eine Holzkiste und darf dort bis zum Frühjahr mal so richtig ausschlafen.



Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.