Durchwachsener Festauftakt bei der DJK
Linedancer und Gaudiburschen

Die Gäste, die sich am Samstag vom Wetter nicht abhalten ließen, waren begeistert, tanzten am Boden und auf den Bänken beim Festwochenende der DJK. Bild: fz
Vermischtes
Irchenrieth
26.06.2016
162
0

Der Freitag gut, der Samstag durchwachsen, wenn man die Zahl der Besucher anschaut, die an den ersten beiden Tagen zum 40-jährigen Bestehen der DJK kamen. Mit einer Linedanceparty hatte das Festwochenende begonnen. 15 Gruppen aus der nördlichen Oberpfalz kamen, berichtete die Chefin der Irchenriether Linedancer "Crazy Stomping Linedancers", Maria Woppmann. Über 150 Akteure präsentierten sich abwechselnd auf der Bühne mit ihren Tänzen.

"Da brennt der Huat" lautete das Motto am Samstagabend mit den "Original Oberpfälzer Gaudiburschn". Die machten ihrem Namen alle Ehre. Sie hatten es aber nicht leicht. Der Sturm und Regen genau vor Beginn der Party, schien einige vom Mitfeiern im Festzelt abgehalten zu haben.

Etwas enttäuschend war es für die DJK als Veranstalter, dass das Zelt nur zu zwei Drittel gefüllt war. Die Gaudiburschen schafften es aber trotzdem, den "Huat brennen" zu lassen. Ihr musikalisches Bemühen fruchtete.

Es fanden sich Tanzpaare vor der Bühne und man begann die Bänke zu erklimmen, um beschwingt mit zu klatschen, zu schunkeln oder auch den Bob zu fahren. Bar geht immer, das zeigte sich auch am Samstag. Der Partytreff füllte sich gegen 22 Uhr.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.