Nach nur 25 Monaten
Andrea Bächer nicht mehr im Gemeinderat

Nur 25 Monate gehörte Andrea Bächer dem Irchenriether Gemeinderat an. Beruflich bedingt musste sie das Amt nun aufgeben. Bild: fz
Vermischtes
Irchenrieth
06.05.2016
52
0
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedete Bürgermeister Josef Hammer in der Sitzung Gemeinderätin Andrea Bächer aus dem Gremium. Einmal freute sich der Gemeindechef, dass die junge Irchenrietherin nach der Halbtagsanstellung bei der Verwaltungsgemeinschaft Schirmitz nun in Vollzeitbeschäftigung übernommen wurde und dann tat es ihm auch leid, weil er die hoffnungsvolle und engagierte Gemeinderätin nicht gerne verliert.

Bächer hatte per Antrag der Gemeinde ihre Vollzeitbeschäftigung bei der VG zum 1. Juni angezeigt. Gemäß Bayerischer Gemeindeordnung darf sie nun nicht mehr dem Gemeinderat angehören. Bei der Halbtagsstelle war das möglich.

Somit hatte Bächer, die auf Anhieb 2014 mit einem guten Stimmenergebnis in den Gemeinderat gewählt wurde, nur eine kurze 25-monatige Amtszeit. Für Bächer rückt von der CSU-Liste Sebastian Pleier in den Gemeinderat nach.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.