Ergebnis der Brückenuntersuchung im Gemeinderat
Dreimal „kritischer Bauzustand“

Die Haidenaab-Brücke in Unterbruck hat mit der Zustandsnote 3,2 nicht gerade berauschend abgeschnitten - und kommt deswegen auf den Prüfstand der Gemeinde Kastl. Bild: stg
Politik
Kastl bei Kemnath
20.02.2016
60
0

"Über sieben Brücken musst du gehn" - das haben vor einigen Jahrzehnten die DDR-Rockband Karat und kurze Zeit später dann auch Peter Maffay gesungen. Auch im Gemeindebereich Kastl wurden jetzt sieben Brücken begangen - und nicht jede wurde für einwandfrei befunden.

Bürgermeister Josef Etterer berichtete dem Gemeinderat von den Ergebnissen der Brückenprüfung: Insgesamt sieben Bauwerke sind untersucht worden. Mit einer Zustandsnote von 3,2 schnitt dabei die Brücke über die Haidenaab in Unterbruck am schlechtesten ab.

Wie der Rathauschef erläuterte, steht eine Note zwischen 3,0 und 3,4 für einen "kritischen Bauzustand". In dieselbe Kategorie fallen mit Zustandsnoten von jeweils 3,0 auch die Flurbrücke in Unterbruck sowie eine Brücke auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Kastl und Weha.

Zur Kategorie "noch ausreichender Bauzustand" gehören die vier weiteren untersuchten Brückenbauwerke: 2,9 erhielt die Brücke über den Reuthiggraben beim Hundezwinger, ebenfalls 2,9 erreichte die Brücke über die Haidenaab beim Schloss Wolframshof. Das Bauwerk über den Werkkanal in Wolframshof landete bei 2,8, genauso die Brücke zwischen Weha und Mühlhof.

Bürgermeister Etterer führte aus, dass man verschiedene Mängel sicherlich selbst beseitigen und abstellen könne. "Ad-hoc-Sanierungen aller Brücken sind aus finanziellen Gründen gar nicht möglich und werden auch nicht gefordert", betonte der Sitzungsleiter. Ausschau halten müsse man zudem nach Fördertöpfen, manches sei sicherlich auch über das Kernwegenetz möglich. Priorität habe nun die am schlechtesten bewertete Brücke in Unterbruck, hier müsse überlegt werden, was gemacht werden könnte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kernwegenetz (7)Bürgermeister Josef Etterer (19)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.