Öffentliche Sitzung der Gemeinde-, Markt- und Stadträte der Steinwald-Allinaz in Kastl
Zuverlässige Partner

Gemeinde-, Markt- und Stadträte der Steinwald-Allianz hatten sich zu einer öffentlichen Sitzung im Schützenhaus Kastl eingefunden. Bilder: njn (2)
Politik
Kastl bei Kemnath
23.03.2016
87
0
 
Die Steinwald-Allianz wird über die Region hinaus wahrgenommen.

"Der Zweckverband ist eine starke Gemeinschaft." Das stellte der stellvertretende Landrat Günter Kopp bei der öffentlichen Sitzung aller Gemeinde-, Markt- und Stadträte der 16 Mitgliedskommunen der Steinwald-Allianz fest.

Erbendorf/Kastl. "Der Erfolg kommt nicht von ungefähr", sagte Thomas Gollwitzer vom Amt für ländliche Entwicklung. Das jüngste Mitglied der Steinwald-Allianz, die Gemeinde Kastl, stellte deren Bürgermeister Josef Etterer vor: "Wir sind keine reiche, sondern eine sparsame Gemeinde." Die Mitgliedschaft im Zweckverband verstehe die Gemeinde nach seinen Worten als solidarischen Akt, um in der Region Arbeit und Leben für die Bürger zu verbessern. "Natürlich haben wir auch ein Eigeninteresse, von den Projekten der Steinwald-Allianz zu profitieren."

"Die Steinwald-Allianz wird über die Region hinaus wahr genommen", stellte Vorsitzender und Bürgermeister Hans Donko fest. So stellte er die Projekte und die Arbeit des Zweckverbandes beinahe in ganz Deutschland vor. Unter dem Motto "Von einander Lernen" stellte Donko die Steinwald-Allianz beispielsweise beim SDL Oberfranken - "Wirtschaftsband A9" ebenso vor, wie beim ILE-Treffen der Oberpfalz im Schloss Theuern und dem neunten Zukunftsforum ländliche Entwicklung in Berlin. "Wir geben unser Wissen weiter."

"Viele Initiativen gehen von der Steinwald-Allianz aus", sagte Donko. Als Beispiel nannte er die Resolution zur Förderung für Sanierungsmaßnahmen der Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung. "Gemeinsam haben wir dieses Papier mit der IKOM Stiftland dem Bayerischen Landtag vorgelegt. "Es war ein Erfolg." Der bayerische Städtetag habe die Vorgaben fast eins zu eins übernommen.

Neue Tourismus-Seite


Donko sprach die gute Zusammenarbeit mit der Mikroregion Konstantinsbad an. So waren dort im vergangenen Jahr Grundschulklassen aus Kemnath, Immenreuth, Erbendorf und Wiesau und vertraten die Steinwald-Allianz im Projekt "Mini-Pilsen." "Wir präsentieren uns auch im Internet neu", sagte Donko. So wurde der Internetauftritt sowohl des Zweckverbandes www.steinwald-allianz.de, als auch die Tourismus-Seite www.steinwald-urlaub.de von den Mitarbeitern neu überarbeitet. "Eine umfassende Informationsquelle zu den Projekten und Themen der Steinwald-Allianz als auch Freizeittipps rund um den Naturpark Steinwald für die Bürger und Urlauber ist wichtig", stellte der Vorsitzende fest. So sei geplant, unter dem Namen "Stein & Wald" ein Magazin der Steinwald-Allianz herauszugeben, das zweimal im Jahr für alle Haushalte in einer Auflage von 15 000 Stück erscheinen soll.

Nach den Worten des stellvertretenden Landrats Günter Kopp sei die Steinwald-Allianz eine starke Gemeinschaft. "Ein großer Verbund, der viele Projekte verfolge." Positiv bewertete Kopp die Auszeichnung "Ökomodellregion." Prunkstück der Steinwald-Allianz sei das aufgebaute Radwegenetz. Zur Gleichstromtrasse, sagte er: "Wir müssen gewappnet sein."

"Die Steinwald-Allianz ist sehr konsequent", stellte Thomas Gollwitzer, Leiter des Amtes für Ländliche Entwicklung, fest. "Unter den 15 ILE in der Oberpfalz ist die ILE Steinwald etwas ganz Besonderes." Die Steinwald-Allianz sei die erste ILE in Form eines Zweckverbandes, die erste ILE mit flächendeckendem Vitalitätscheck und darüber eine der 12 Ökomodellregionen Bayerns.

Der Erfolg komme nicht von ungefähr. Die 16 Bürgermeister hätten die Projekte zur "Chefsache" erklärt, zudem seien die Gemeinde-, Markt- und Stadträte sehr motiviert. "Die Steinwald-Allianz ist ein verlässlicher Partner." Lucie Mantel sprach ein Kompliment für die hervorragende Zusammenarbeit mit der Mikroregion Konstantinsbad aus. "Der Wunsch der Mikroregion wäre es, auch beim Kernwegenetz zu kooperieren.
Die Steinwald-Allianz wird über die Region hinaus wahrgenommen.Vorsitzender Hans Donko
Weitere Beiträge zu den Themen: Steinwald-Allianz (38)Sitzung (119)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.