Sportschießen
Medaillen verpasst

Zufriedene Gesichter auch ohne Medaillen bei den Sportschützen von Hubertus Kastl: Bei der deutschen Meisterschaft sprangen ansprechende Platzierungen heraus. Bild: rwo
Sport
Kastl bei Kemnath
13.09.2016
39
0

Es fehlte das letzte Quäntchen Glück: Bei den deutschen Meisterschaften in München verpassten die Sportschützen von Hubertus Kastl die angestrebten Podestplatzierungen.

Im Vorfeld hatten die Kastler mit der einen oder anderen Medaille geliebäugelt, da die Mannschaften im Jugend- oder Juniorenbereich schlagkräftig aufgestellt waren. Auch wenn es nicht gereicht hat, können sie zufrieden auf die Meisterschaften zurückblicken. Neben einigen Top-Ten-Platzierung belegten die Hubertus-Schützen meistens Plätze im vorderen Drittel.

Den Auftakt machten die Erwachsenen und die Junioren. Sandra Raps belegte im Einzelwettbewerb Luftgewehr der Damen mit 390 Ringen Platz 82, Stefan Hein kam beim KK-Liegendkampf der Herren mit 577 Ringen auf Platz 80. Michael Buchbinder startete für mehrere Sportgemeinschaften und erreichte mit den Mannschaften jeweils Plätze im vorderen Drittel. In der Einzelwertung KK 3x40 kam er mit 1131 Ringen auf Platz 55, in der Disziplin KK3x20 reichten 569 Ringe für Platz 45 und im KK-Liegendkampf 586 Ringe für Platz 59.

Fünf Ringe fehlen


In der Juniorenklasse-KK-Liegenkampf schaffte Maria Kausler mit 586 Ringen den 16. Platz. Ihr fehlten nur fünf Ringe auf einen Podestplatz. Lena Stahl (581/36) und Simona Bachmayer (579/46) vervollständigten die Mannschaft, welche in der Gesamtwertung Platz 14 erreichte. Anja Michl wurde im Einzelwettbewerb mit 573 Ringen 45. In der Disziplin KK 3x20 landeten Maria Kausler (568/11), Simona Bachmayer (564/26) und Anja Michl (541/47) mit der Mannschaft auf Platz 17. Anna Pentner platzierte sich mit 521 Ringen immerhin noch auf Platz 99.

Mit dem Luftgewehr reichte es trotz geschlossener Mannschaftsleistung von Maria Kausler (390/26), Simona Bachmayer (389/37) und Katharina Hiebl (388/42) in der Teamwertung nur für Platz 12. Lena Stahl trat als Einzelschützin an und belegte mit 375 Ringen Platz 96.

In der Jugendklasse-KK-Liegenkampf kam Sophia Miedel mit 587 Ringen auf den 9. Platz. Ihr fehlten lediglich drei Ringe zur Bronzemedaille. Johanna Pühl (579/27) und Luisa Stahl (569/47) komplettierten die Mannschaft, welche in der Gesamtwertung den 6. Platz belegte. In der Disziplin KK 3x20 waren die Kastler gleich mit zwei Mannschaften am Start. Für Sophia Miedel (552/27), Johanna Pühl (551/31) und Luisa Stahl (550/33) sprang Rang neun heraus. Theresa Ehrenstraßer (547/42) Marc Steger (526/50) und Melissa Kopitz (503/110) belegten mit der 2. Mannschaft immerhin noch den 29. Platz.

Zweimal Platz 15


Mit der Luftgewehrmannschaft erreichten Sophia Miedel (381/70), Luisa Stahl (380/78) und Johanna Pühl (377/99) Platz 15. Im Luftgewehr-Dreistellungskampf belegten Theresa Ehrenstraßer (581/52), Sophia Miedel (580/57) und Luisa Stahl (572/85) ebenfalls den 15. Platz. Johanna Pühl startete in der Einzelwertung und erreichte mit 575 Ringen Platz 75. Elena Zimmermann schoss mit dem Luftgewehr 182 Ringe und kam auf Platz 113 von 180 Teilnehmern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sportschützen (17)Hubertus Kastl (11)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.