Fünf Millionen Klicks auf You Tube
Bis das Gummi qualmt

Mittlerweile fast fünf Millionen mal wurde das You Tube Video einer "Gaudiaktion" angeklickt. Darin ziehen ein Fendt Vario und ein alter BMW um die Wette, bis die Reifen qualmen. Repro: pckl
Vermischtes
Kastl bei Kemnath
09.08.2016
4257
1

Ein Auto und ein Traktor als You-Tube-Stars: Fast fünf Millionen Klicks und 1 900 Kommentare aus aller Welt hat ein Video aus Kastl zu verzeichnen, das den aussichtslosen Kampf eines BMW gegen einen Fendt Vario zeigt. Am Ende ist das Auto reif für den Schrottplatz.

Es war eine "Gaudiaktion". Christoph Raps hängt vor sechs Jahren den alten BMW 520 seines Vaters Josef an einen Fendt 820 Vario und beide Fahrzeuge fahren in die jeweils entgegengesetzte Richtung los. Die Reifen des BMW qualmen, er hat keine Chance gegen den Traktor. Zwischendurch fährt der Fendt einige Meter rückwärts, ein kleiner Hoffnungsschimmer für den BMW. Doch es dauert nicht lange, dann wird er wieder wie ein Spielzeug über die Straße geschleift. Der Sieger der Materialschlacht steht schnell fest: Denn das Ende der sechsminütigen Aktion ist auch das Ende des BMW. Kurze Zeit später landet er auf dem Schrottplatz.

Ein Video des Kräftemessens landete mit dem Titel "Fendt vs. BMW" auf der Internetplattform You Tube, wurde in den vergangenen Jahren von Millionen Menschen angesehen und von 1 900 Leuten kommentiert. Zum Vergleich: Das beliebteste Video zum Suchbegriff "Zoigl" klickten die Nutzer etwa 15 000 mal an. Was genau die Menschen am Todeskampf des BMW so fasziniert, kann sich Raps selbst nicht erklären. Der heute 30-Jährige ist von der enormen Resonanz überrascht. "Es war eigentlich nur Blödsinn", erzählt er. Das Auto sollte damals sowieso verschrottet werden, wegen der Abwrackprämie von 2 500 Euro, viel mehr als der BMW im Verkauf wert gewesen wäre. "Das hätte sich nicht rentiert."

Für Raps war es einfach nur Spaß, aber Autoliebhabern aus der ganzen Welt blutet beim Anblick des BMW das Herz. "Das arme Auto", "Schade um den BMW" und "Der E34 ist eines der besten Autos, die je gebaut wurden. So was wrackt man nicht ab, so was baut man wieder auf", lauten deren Kommentare. "Ein großartiger Weg, einen Wagen zu ruinieren", "Ich liebe den Geruch von verbranntem Gummi am Morgen" und "Fendt Power!!!!", schreibt hingegen die Fraktion der Traktoren-Fans.

Auch wenn er auf tragische Weise dahin schied,der BMW hatte ein langes, erfülltes Leben. Wie viele Kilometer das Auto nach etwa 20 Jahren auf dem Buckel hatte, weiß Raps nicht genau, denn "der Tacho hat schon jahrelang nicht mehr funktioniert." Es müssen aber ungefähr 300 000 gewesen sein, schätzt er.
Weitere Beiträge zu den Themen: BMW (79)Fendt (2)OnlineFirst (12931)You Tube (1)
1 Kommentar
56
Stefan Kreuzeck aus Pfreimd | 09.08.2016 | 14:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.