Ideen für Schloss Wolframshof
Historisches Anwesen erwacht aus Dornröschenschlaf

Das Schloss Wolframshof bei Kastl soll eine Event-Location werden. Das kündigt eine Seite im Internet an, allerdings halten sich die Initiatoren mit Informationen noch bedeckt. Bild: bkr
Vermischtes
Kastl bei Kemnath
16.12.2015
944
0

Noch herrscht Ruhe im und rund um das Schloss Wolframshof. Das wird sich im neuen Jahr ändern. Das Anwesen, dessen Kernbau aus dem 16. und 17. Jahrhundert stammt, soll aus seinem Dornröschenschlaf erwachen.

Seit rund 20 Jahren ist der denkmalgeschützte Komplex im Besitz einer Familie aus der Nähe von Ingolstadt. Diese nutzte ihn bislang als Wochenenddomizil. Dem Vernehmen nach wollte sie es immer wieder mal verkaufen.

Ende der 1990er Jahre gab es Pläne, aus Schloss Wolframshof eine Art Golfhotel zu machen. Nun soll das Herrenhaus, das auf einer Insel in der Haidenaab steht und dessen Hof auf drei Seiten historische Wirtschaftgebäude umgeben, ab 1. Mai ein Schloss-Café beherbergen. Betreiben soll es die Familie Rappl, die in Fichtelberg ein Back- und Kaffeehaus besitzt. Dies kündigt eine Homepage an, die seit einigen Tagen im Netz steht. Wer sich dahinter verbirgt, ist nicht ersichtlich. Lediglich eine Handynummer, eine E-Mail-Adresse und ein Kontaktformular sind hinterlegt.

"Region revitalisieren"


Wie einer der Initiatoren (Name der Redaktion bekannt) gegenüber dem "Neuen Tag" erklärt, haben er und sein(e) Mitstreiter noch mehrere "Ideen im Kopf", von denen aber noch keine spruchreif ist. Er spricht von "verschiedenen Sachen, die wir aktivieren wollen". Konkretes sei erst im Januar oder Februar zu erwarten. Dann will er auch an die Öffentlichkeit treten. Ziel aller Bemühungen sei "das Beleben des Schlosses" und einen Betrag zur weiteren "Revitalisierung der Region Kemnath-Kastl" zu leisten.

Auch wenn sich der Initiator mit weiteren Informationen bedeckt hält, so soll es in Wolframshof ab kommendem Jahr unter anderem einen "ständigen ,Boxenstopp' für klassische Automobile" geben. Ebenso kann das Anwesen künftig offenbar für Tagungen und Arbeitskreise, aber auch für Feste im Schlosspark im Stil der 1920er Jahre gebucht werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schloss (32)Wolframshof (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.