Spende für Aktion Lichtblicke
Aus Stollen werden 400 Euro für guten Zweck

400 Euro nahm Edith Lippert (Mitte), Schirmherrin der "Aktion Lichtblicke" im Landkreis Tirschenreuth, vom Katholischen Frauenbund entgegen. Beim Adventsmarkt im November hatte er diesen Betrag durch den Verkauf von selbst gebackenen Stollen erwirtschaftet. Lippert, die selbst das Gebäck mit verkauft hatte, versicherte Eva Hoffmann (links) und Renate Zaloga (rechts) bei der Übergabe, dass jeder Cent den Bedürftigen zugute komme. Die "Aktion Lichtblicke" sei auf Spenden wie diese angewiesen. Sie sei kein Verein und erhalte keine anderen Zuschüsse. Sie helfe Menschen schnell und unbürokratisch durch das Ausstellen von Gutscheinen (für benötigte Sachleistungen) oder durch Begleichen von Rechnungen (keine Ausgabe von Bargeld). Dabei arbeite sie unter anderem mit den AWO-Läden im Landkreis, der Tafel und dem Werkhof in Tirschenreuth eng zusammen. Bild: rpp

Weitere Beiträge zu den Themen: Spende (652)Aktion Lichtblicke (24)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.