Wehrnachwuchs liefert einwandfreie Leistungen ab
Brennend auf Jugendflamme

Jugendwart Dominik Kugler (rechts), Kreisjugendfeuerwehrwart Achim Grassold sowie die Kreisbrandmeister Alois Schindler und Dieter Höfer zeigten sich beeindruckt vom Wissen und Können von Jonas Zeitler, Ann-Kathrin Kugler, Peter Heining, Bastian Wagner, Bastian Sieber sowie Sebastian Gailer (von links). Bild: mde
Vermischtes
Kastl bei Kemnath
19.04.2017
26
0

(mde) Regelmäßig üben die Jugendlichen der Feuerwehr mit Dominik Kugler, der die begeisterten Jungs und Mädels gemeinsam mit der aktiven Truppe auf die Feuerwehrarbeit vorbereitet. Jetzt stand die Jugendflamme an. Mit Bravour meisterten Bastian Wagner, Peter Heining, Jonas Zeitler und Ann-Kathrin Kugler die Aufgaben der Stufe II. Sie bauten eine Verkehrsabsicherung auf, brachten einen Wasserwerfer in Stellung, nahmen einen Unterflurhydranten in Betrieb, legten Knoten sowie Stiche an und unterzogen sich der Gerätekunde beim Löschfahrzeug.

Ein weiteres Augenmerk legten die Prüfer auf die richtigen Fachausdrücke und die sichere Handhabung der Ausrüstung sowie das truppweise Arbeiten. Hier bescheinigten ihnen Kreisbrandmeister (KBM) Alois Schindler, Kreisjugendfeuerwehrwart Achim Grassold und Ausbildungs-KBM Dieter Höfer "saubere, vorbildliche und zügige Arbeit".

Bereits im Vorfeld ließ Jugendwart Kugler Sebastian Gailer und Bastian Sieber zur Stufe I der Jugendflamme antreten. Die beiden Jugendlichen wussten alle Details im Bezug auf die Hydrantenhinweisschilder und die Zusammensetzung eines Notrufs, gingen auf die Erste-Hilfe-Ausrüstung, sowie die Feuerwehrleinen ein. Auch Wissen um die Schläuche und Armaturen stellten sie unter Beweis.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.