Adventliche Stunde in der Kastler Klosterkirche
Freude auf die Ankunft Jesu hörbar gemacht

Jung und Alt, Instrumentalisten, Musiker und Text-Rezitatoren verband die adventliche Stunde in Kastl. Bild: hfz
Kultur
Kastl
17.12.2015
29
0

Zu einer adventlichen Stunde hatte der Pfarrgemeinderat Kastl in die Klosterkirche Sankt Petrus eingeladen. Vorsitzende Theresia Otterbein erinnerte mit Blick auf den dritten Adventssonntag daran, dass dieser "Gaudete" genannt wird, was übersetzt "Freuet euch, der Herr ist nah!" bedeutet. Dies kam auch im gemeinsam gesungenen Lied "Wir sagen euch an den lieben Advent" zum Ausdruck.

Den Beginn machte die Schola Gregoriana Castellensis des Männergesangvereins mit dem Choral "Veni Veni Emmanuel". Die jüngsten Teilnehmer glänzten als D' kloane Hellberger mit zwei Stücken auf ihren Instrumenten, bevor die Musici Kastelani mit den Liedern "Stell ein Licht an unsern Weg" und "Tragt in die Welt nun ein Licht" ihr Bestes gaben. Die Kastlerin Grete Pickl trug das Mundartgedicht "Unterwegs" vor. Anschließend folgten Instrumentalstücke, vorgetragen von Katharina Kneißl am Saxofon, Lukas König an der Tuba, Anna Otterbein am Euphonium und Josef Segerer an der Orgel.

Der Männergesangverein Kastl /Allersburg/Schwend folgte mit den adventlichen Liedern. Von der Jugendgruppe Kastl las Anna Otterbein ein Adventsgedicht von den vier Kerzen vor. Es folgte die Gruppe Blue Water mit rhythmischen Liedern, bevor Lukas König die Toccata an der Orgel spielte. Grete Pickl erzählte die besinnliche Geschichte von einem Weihnachtsspiel. Mixdur sang unter anderem den Gospel "Go tell it on the Mountain", gefolgt von weiteren vielstimmigen Liedern des Männergesangvereins. Zum Abschluss dankte Pfarrer Ryszard Kubiszyn allen Beteiligten - und wünschte eine besinnliche Weihnachtszeit mit Vorfreude auf das Kommen des Herrn. Daraufhin stimmten Musiker und Zuhörer gemeinsam das Lied "Tochter Zion" an. Gelegenheit zu Austausch und Gespräch bot der Pfarrgemeinderat, der vor der Kirche Glühwein, Kinderpunsch und Gebäck anbot. Dabei wurde der Wunsch laut, dass dieses Konzert keine einmalige Angelegenheit bleiben sollte - schließlich biete es eine kurze Auszeit in den oft sehr hektischen Wochen vor dem Fest.
Weitere Beiträge zu den Themen: Konzerte (673)Advent (97)Klosterkirche (10)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.