"25 Jahre geistliches Zentrum St. Lampert": Kastler feiern mit beim Jubiläum
Die Kapelle, die keiner wollte

Die Schönstatt-Jugend Franken-Oberpfalz übergibt Domkapitular Alfred Rottler und Präses Franz Schmid ein Modell der Kapelle St. Lampert.
Lokales
Kastl
26.09.2014
7
0
"25 Jahre geistliches Zentrum und Gnadenstätte der wunderbaren Mutter von Schönstatt in Sankt Lampert, das ist ein Grund zum Feiern", betonte Domkapitular Alfred Rottler aus Eichstätt beim Festgottesdienst zum Jubiläum. Mit seinem Programm bewies der Schönstattverein St. Lampert, dass der Glaube auch bei den Jugendlichen noch lebendig ist, wie es der Vorsitzende der Gruppe, Peter Hiller aus Kastl, ausdrückte.

Den Auftakt bildete ein Jugendtag mit einem gut besuchten Gottesdienst in der Kapelle. Im Anschluss daran gestalteten die Jugendlichen mit Diakon Johannes Arweck aus Lauterhofen, Pater Ryszard Kubiszyn und Pfarrer Helmut Schneider aus Oberwiesenacker eine Anbetung mit Meditation. Zum "Nightfire" vor der Kapelle spielte die Gruppe Blue Water aus Kastl. Zur späteren Stunde waren die Jugendlichen noch zu einer "After Church Party" eingeladen.

Den Familiengottesdienst, tags darauf im Festzelt, zelebrierten Domkapitular Alfred Rottler, Schönstatt-Pfarrer Franz Schmid aus Hilpoldstein und Pater Ryszard Kubiszyn aus Kastl, begleitet von den Troubadours der Pfarrei Lauterhofen. Rottler, Diözesanpräses der Schönstatt-Familie Eichstätt, ging auf die Gründung dieser Vereinigung von Christen ein, die der damalige Kastler Pfarrer Franz Schmid angestoßen hatte. Die Kapelle, die keiner wollte, sei ihr zugefallen und jetzt zu einem kleinen Wallfahrtsort geworden. Der Schönstatt- Verein zählt inzwischen 56 Mitglieder. Im Anschluss an den Gottesdienst gratulierte Bürgermeister Stefan Braun zum Jubiläum und übergab eine Spende der Marktgemeinde. Nachmittags stellten die Kolping-Jungmädchen Kastl ihre Arbeit vor, ebenso die Jugendgruppe Schönstatt-Männer-Jugend "Franken-Oberpfalz", die Pfarrer Schmid ein Modell von St. Lampert übergab. Jeden Sonntag nach dem 18. des Monats wird dort eine "Bündnisandacht" abgehalten.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.