Am Schießstand zeigt sich so manch verborgenes Talent

Am Schießstand zeigt sich so manch verborgenes Talent (rwo) Das Interesse zeigte, dass die Sportschützen mit ihrem Schnupperschießen ins Schwarze getroffen haben. Insgesamt 30 Mädchen und Buben machten bei der Ferienaktion im Schützenhaus ihre ersten Versuche. Jugendleiter Lukas Haberkorn und seine Helfer - vor allem Jungschützen, die allesamt an der diesjährigen deutschen Meisterschaften in München teilgenommen hatten - gaben ihr Wissen an die Teilnehmer weiter. Während sich Kinder ab acht Jahren mit
Lokales
Kastl
18.09.2015
7
0
Das Interesse zeigte, dass die Sportschützen mit ihrem Schnupperschießen ins Schwarze getroffen haben. Insgesamt 30 Mädchen und Buben machten bei der Ferienaktion im Schützenhaus ihre ersten Versuche. Jugendleiter Lukas Haberkorn und seine Helfer - vor allem Jungschützen, die allesamt an der diesjährigen deutschen Meisterschaften in München teilgenommen hatten - gaben ihr Wissen an die Teilnehmer weiter. Während sich Kinder ab acht Jahren mit Infrarotgewehren begnügen mussten, konnten die älteren ab zehn Jahren bereits mit kleineren Luftgewehren und -pistolen üben. Bei allen Sportgeräten waren Konzentration, Disziplin und Ausdauer gefordert. Dabei entdeckten die Schützen so manches Talent. Bei einem Preisschießen erhielten die Besten Medaillen. In der "Infrarot-Wertung" siegte Romina Heining, mit dem Luftgewehr lag Annika Leibl vorne. Natürlich gab es auch für alle anderen Kinder kleine Sachpreise sowie Pizza. Die Eltern konnten bei Kaffee und Kuchen den Nachmittag genießen. Für interessierte Kinder ab acht Jahren besteht fortan die Möglichkeit, für acht Wochen kostenlos am Jugendtraining teilzunehmen. Schießzeiten sind mittwochs und freitags ab 18 Uhr. Bild: rwo
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.