Bücherei geht online

Lokales
Kastl
21.10.2015
1
0

Ein neues Zeitalter beginnt in der Kastler Gemeindebücherei: Sie tritt am Tag der Bibliotheken, Samstag, 24. Oktober, dem Onleihe-Service Leo-Nord (Lesen Online Nordbayern) bei. Damit wird die Ausleihe von E-Books möglich.

Die Kastler ist erst die zweite der Büchereien in Trägerschaft von Pfarrei und Gemeinde in der Diözese Eichstätt, die ihren Nutzern diesen Dienst anbietet. Damit ist sie ein Vorreiter im Bereich neuer Medien. Die Leser der Gemeindebücherei können damit künftig E-Medien ausleihen und herunterladen - rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr.

Bei einem Tag der offenen Tür am Sonntag, 25. Oktober, schalten Bürgermeister Stefan Braun, Diözesanbibliothekar Wolfgang Reißner und Büchereileiter Georg Dürr gemeinsam den Onleihe-Service Leo-Nord für Kastl frei. Damit sind hier dann 19 unterschiedlich große, öffentliche Büchereien in kirchlicher und kommunaler Trägerschaft im Nordbayerischen Raum unter Federführung des Sankt Michaelsbund vereint (www.leo-nord.de).

In diesem Jahr nutzten 1751 Menschen Leo-Nord, Tendenz steigend. Besonders spürbar ist jedoch der Imagegewinn für die teilnehmenden Büchereien: Waren es früher überwiegend Einrichtungen in Mittel- und Großstädten, so springen inzwischen auch immer mehr Büchereien in Kleinstädten und im ländlichen Raum auf diesen Medienzug auf. Im 114. Jahr seines Bestehens beweisen diese Bibliotheken und der Sankt Michaelsbund als ältester Büchereifachverband in Bayern wieder einmal, dass Bibliotheken alles andere als antiquierte Auslaufmodelle sind.

Für weitere Infos zum Onleihe-Service steht das Büchereiteam am Tag der offenen Tür am Sonntag bereit. Neben den E-Books präsentiert es dabei auch sein erweitertes Angebot zum ersten Mal der Öffentlichkeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.