Für Hilfe für Frühgeborene ist es nie zu spät

Für Hilfe für Frühgeborene ist es nie zu spät (rpp) Mit ihrer Spende an den Bunten Kreis Nordoberpfalz bewiesen die 17 Erstkommunionkinder aus der Pfarrei, dass sie auch an die Schwächsten, die Frühgeborenen und chronisch oder schwerkranke Kinder, denken. Einen Teil der Geldgeschenke übergaben sie Marina Frister - insgesamt 1289 Euro. Sie stellte kurz die Arbeit des Bunten Kreises vor, der Familien mit zu früh geboren, chronisch kranken oder schwer verunglückten Kindern hilft. Ziel sei, eine ganzheitlic
Lokales
Kastl
06.05.2015
0
0
Mit ihrer Spende an den Bunten Kreis Nordoberpfalz bewiesen die 17 Erstkommunionkinder aus der Pfarrei, dass sie auch an die Schwächsten, die Frühgeborenen und chronisch oder schwerkranke Kinder, denken. Einen Teil der Geldgeschenke übergaben sie Marina Frister - insgesamt 1289 Euro. Sie stellte kurz die Arbeit des Bunten Kreises vor, der Familien mit zu früh geboren, chronisch kranken oder schwer verunglückten Kindern hilft. Ziel sei, eine ganzheitliche und individuelle Begleitung und Nachsorge in dieser hochbelasteten Zeit anzubieten. Ein interdisziplinäres Team erleichtere betroffenen Familien durch eine stützende, sozialmedizinische Nachsorge den Weg in den Alltag. So könne der stationäre Aufenthalt verkürzt und die Familie zu Hause betreut werden. Bild: rpp
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.