Ganz bequem zum Container

Lokales
Kastl
27.06.2015
0
0

Acht Wochen lang stand den Kastlern kein Wertstoffhof für Plastikmüll, Grüngut und anderen Abfall zur Verfügung. Das machte sich bemerkbar: Alles, was sich seither angesammelt hat, wurde am Mittwoch gleich nach der Einweihung abgeliefert.

Mit einem Kostenaufwand von knapp 140 000 Euro ließ der Landkreis im Kastler Gewerbegebiet an der B 299 einen neuen, etwa 2600 Quadratmeter großen Wertstoffhof errichten. Als der von Bürgermeister Stefan Braun und Landrat Richard Reisinger nun in Anwesenheit der am Bau beteiligten Behörden und Firmen offiziell eröffnet wurde, standen die Anlieferer bereits Schlange und füllten die Abfallcontainer schnell.

Der 22. von 28 Wertstoffhöfen im Landkreis sei nun saniert, betonte Landrat Richard Reisinger: Auf dem großzügig bemessenen Areal könne nun benutzerfreundlich angeliefert werden. Die neue Holzrampe bezeichnete der Landrat als Bürgerservice - denn direkt aus Kofferraum oder Anhängern könnten Sträucher und Grüngut in die Container gekippt werden. Sicher war sich Reisinger, dass die richtige Investition am richtigen Standort getätigt worden sei. Viel zu klein sei der bisherige Wertstoffhof in Kastl gewesen und vor allem staubig.

Bürgermeister Stefan Braun wies darauf hin, dass jetzt die doppelte Fläche zur Verfügung stehe. In nur acht Wochen Bauzeit sei der Wertstoffhof fertiggestellt worden, wobei der vorgegebene Kostenrahmen nicht überschritten worden sei. Stefan Rubenbauer, Inhaber des bauausführenden Unternehmens, meinte, dass der Landkreis mit der zügigen Fertigstellung zufrieden sein könne. Der Leiter des Abfallamtes, Robert Graf, wies auf die im Wertstoffhof aufgestellte Biotonnen hin: Für diese würden demnächst im Gemeindebereich Eimer für kompostierbares Material sowie Abfallbeutel kostenlos verteilt.

Beleuchtet werde der Wertstoffhof mit Solarleuchten. Man sollte den Biomüll wegbringen, bevor er sich bewegt, scherzte Braun.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.