Geld für die Zukunft

Lokales
Kastl
09.05.2015
0
0

Ein Volumen von knapp sechs Millionen Euro hat der Kastler Haushalt 2015. Darin enthalten sind auch einige große Investitionen.

Den Etat hat der Marktrat jetzt einstimmig verabschiedet - obwohl für die großen Vorhaben der Gemeinde eine leichte Schuldenerhöhung als Zwischenfinanzierung notwendig war. Das Zahlenwerk aus der Feder von Kämmerer Gerd Bücherl war bereits im Haushaltsausschuss beraten worden.

Der Etat schließt diesmal im Verwaltungshaushalt mit 3,679 Millionen Euro und im Vermögenshaushalt mit 2,317 Millionen Euro. Das Gesamtvolumen macht damit fast sechs Millionen Euro aus.

Der Schuldenstand erhöht sich etwas: Grund dafür ist die Zwischenfinanzierung des Aktivkohlefilters für die Wasserversorgung. Die Sprecher aller Fraktionen sprachen in diesem Zusammenhang von Zukunftsinvestitionen, die diesen Schritt erforderlich machten. Haushaltsplan und die entsprechende Satzung wurden einstimmig verabschiedet.

Danach ging's um die Abgrenzung der FFH-Gebiete (Fauna-Flora-Habitat) im Lauterachtal im Gemeindegebiet von Kastl. Da dagegen bisher keine Einwendungen vorgebracht wurden, wurde die grundstücksscharfe Abgrenzung gebilligt. Zum Bericht der Jugendbeauftragten meinte Cliff Rüdinger-Härlin, die Zahl der Jugendlichen in Kastl sinke bis 2029/30 um rund 35 Prozent. Dafür sei nicht zuletzt der Rückgang des schulischen Angebots vor Ort schuld. Es sei vielleicht hilfreich, in die Nachmittagsbetreuung der Schule auch Kinder aus weiterführenden Einrichtungen einzubeziehen und die Vereine mit ins Boot zu holen.

Bei allen Gemeinden im Landkreis ist es laut Rüdinger-Härlin schwierig, einen eigenständigen Jugendtreff zu installieren. Eine Möglichkeit sei aber, bestehende Treffpunkte attraktiver zu machen. Auch ein gemeinsames Ferienprogramm mit anderen Gemeinden könnte hilfreich sein. Bürgermeister Stefan Braun versprach, dass sich die Verwaltung um dieses Thema kümmern wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.