Gemeinderat beschließt neue Kanalgebühren
Auch Kastl trennt

Lokales
Kastl
20.11.2015
4
0
Auch in Kastl wird künftig bei der Berechnung der Kanalgebühren nach Schmutz- und Niederschlagswasser getrennt: Der Gemeinderat hat jetzt die entsprechende neue Satzungen genehmigt. Sie tritt am 1. Januar nächsten Jahres in Kraft. Das Thema beschäftigt die Gemeinde inzwischen seit rund einem halben Jahr.

Bürgermeister Stefan Braun dankte vor allem seiner Verwaltung, allen voran deren Leiter Gerd Bücherl und Rechtsanwältin Bettina Radlbeck vom Kommunalberatungsbüro in Straubing, die auch zur Sitzung anwesend war, für ihre zeitraubenden, umfangreichen Erhebungen. Radlbeck erläuterte im Gemeinderat die Finanzierung einer Abwasseranlage und die daraus resultierenden Gebühren für die Nutzer. Die Rechtsanwältin führte aus, dass alle Aufwendungen und sämtlich zu erwartenden Kosten auf die Grundstücks- und Geschoßflächen der Anlagennutzer umgelegt werden müssen.

Da man die Kosten der Abwasseranlage vor Jahren etwas zu hoch eingeschätzt hat, sinken die Beiträge bei Neu-, Um- und Erweiterungsbauten. So sind ab 2016 für den Quadratmeter Grundstücksfläche 2,38 Euro fällig (vorher 2,50) und für den Quadratmeter Geschoßfläche 13 Euro (vorher 17,37).

In einem zweiten Schritt wurde laut Radlbeck die gesplittete Abwassergebühr, eine Vorschrift des Kommunalabgabengesetzes, umgesetzt. Im Vorgriff wurden die Abflussbeiwerte eines Grundstücks, die sich aus Dachflächen und versiegelter Fläche zusammensetzen, ermittelt. Aufwendig war es, die fünfjährigen Kosten für das Niederschlags- und Schmutzwasser zu berechnen. Damit ergeben sich folgende Kosten ab 1. Januar:

Gebühr für Niederschlagswasser: 0,13 Euro je Quadratmeter Dach-und versiegelte Fläche;

Schmutzwasser, in der Regel Wasserverbrauch, 1,60 Euro/cbm. (bisher Kanalgebühr rund 2 Euro/cbm);

Die Gebührenkalkulation reicht bis ins Jahr 2019. Danach ist eine Neuberechnung notwendig.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.