Hans Raab ist jetzt Ehrenbürger

Er ist der derzeit einzige Kastler Ehrenbürger: Hans Raab (Mitte) nahm die Ernennungsurkunde im Beisein seiner Frau Anna aus den Händen von Bürgermeister Stefan Braun entgegen. Bild: jp
Lokales
Kastl
19.12.2014
17
0

Sichtlich bewegt nahm Hans Raab diese besondere Auszeichnung entgegen: Der ehemalige Kastler Gemeindechef ist von seinem Nachfolger Stefan Braun zum Ehrenbürger ernannt worden.

Der Gemeinderat hatte Raab diesen Ehrentitel zuerkannt. Bürgermeister Braun überreichte seinem Vorgänger jetzt die kalligraphisch gestaltete Riesenurkunde. Hans Raab, der erst vor kurzem seinen 75. Geburtstag gefeiert hat, nahm sie im Beisein seiner Frau Anna entgegen. Er betonte, dass er sich immer als oberster Gemeindediener verstanden habe, der das Wohl seines Heimatorts Kastl als oberstes Ziel nie aus den Augen verloren habe: Bürgernähe sei für ihn der wichtigste Teil seines Amtes gewesen.

Kontakt zum Menschen

In seiner Laudatio bezeichnete Stefan Braun den Geehrten als einen Menschen, der den Kontakt zu den Menschen trotz manchmal schwieriger Aufgaben nie verloren habe. Mit seinem Humor und seiner gewinnenden Art habe Raab manches scheinbar unlösbare Problem doch noch aus der Welt geschafft.

Raab war bereits 1971 in den Dienst der Gemeinde als Verwaltungsangestellter eingetreten. Später, von 1984 bis 2002, lenkte er laut Braun als erfolgreicher Bürgermeister die Geschicke Kastls. In seine Amtszeit fielen der Neubau von Kanal, Kläranlage und Wasserversorgung, die Rathaussanierung, die Neugestaltung des Marktplatzes, der Parkplatz in der Brauhausgasse, das TuS-Sportgelände am Mennersberg und der Neubau der Feuerwehrhäuser in Wolfsfeld und Pfaffenhofen sowie die entsprechende Fahrzeugausrüstung der Wehren in Kastl und Pfaffenhofen. Insgesamt wurden nach Brauns Worten rund 50 Millionen Mark und Euro in Raabs Amtszeit investiert - eine beachtliche Leistung, wenn man bedenke, dass Kastl nicht im Geld schwimme.

Aktiv im Ruhestand

Seit seinem Ruhestand ist Hans Raab immer noch in verschiedenen Vereinen aktiv, baut mit den Kindern in der Ferienfreizeit Vogelhäuschen, kümmert sich liebevoll um den Wacholderwanderweg und um die Gegend am Hochholz und düst auch ab und zu noch mit einer Honda durch die Gegend. Um die Lebensleistung der gelebten Bürgernähe und des Einsatzes für Kastl zu würdigen, übergab Stefan Braun Hans Raab die Ehrenurkunde unter dem Applaus des Gemeinderats. Zum Abschluss sagte der Geehrte, dass er viel Glück und Gesundheit in seinem Leben gehabt habe. Glück brauche ein Bürgermeister, aber auch ein Ruheständler im Umgang mit Menschen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.