Karl Bleisteiner siegt beim Gartler-Wettbewerb
Zucchini-Könige

Die Preisträger des Kastler Wettbewerbs "Wer hat die größte Zucchini?" mit Bürgermeister Stefan Braun (rechts) und Vorsitzender Maria Weiß (Dritte von rechts). Bild: jp
Lokales
Kastl
22.10.2014
16
0
"Wer hat die größte Zucchini in Kastl?" - unter diesem Motto ging die Herbstversammlung des Vereins für Gartenbau und Landespflege im Forsthof über die Bühne. Mit 6,26 Kilogramm brachte Karl Bleisteiner aus Kastl die schwerste Frucht auf die Waage. Dafür gab es als ersten Preis ein von Mitgliedern gebasteltes Vogelhäuschen. Jeweils eine Gießkanne ging an die weiteren Preisträger Manuela Donhauser (5,50) und Olga Gradl (4,98). Vorsitzende Maria Weiß verpasste mit ihrem 4,74-Kilogramm-Exemplar den dritten Platz nur knapp. Sie dankte den Mitgliedern für ihr Engagement. Um die Stimmung im Winter aufzuhellen, will sie mit Mitgliedern an einem Nachmittag in der Nähe des ehemaligen Bahnhofs Krokusse pflanzen. Bürgermeister Stefan Braun dankte den Gartlern für ihre Arbeit, in die sie auch Gemeindeflächen einbeziehen und so zur Verschönerung der Dörfer beitragen. Er erinnerte, dass die Kapelle in Flügelsbuch heuer als "dorfgerechte Kapelle" den ersten Platz im Landkreis belegte. Dann beglückwünschte Braun die Preisträger.

Zum Thema "Von der Pflanze am Wegesrand zum Arzneimittel" referierte Apothekerin Barbara Maisch (Sulzbach-Rosenberg). Sie ging auf viele verschiedene Pflanzen ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.