Kastler besuchen Pilsen und Kladruby
Zwei Tage der Kultur

Auch Brauereikultur ist Sache des Kulturtreffs. Den Vorsitzenden Anna Feibert und Michael Graf gefiel es jedenfalls in der Urquell-Brauerei. Bild: hfz
Lokales
Kastl
05.11.2015
14
0
Der Kulturtreff besucht die Kulturhauptstadt: Ein Ausflug führte von Kastl nach Pilsen. Nach der zweistündigen Fahrt stoppte der ausgebuchte Bus zunächst bei der Urquell-Brauerei. Am Heimatort des Pilsener-Bieres stand eine Besichtigung an, bevor es im Gewölbe der Brauereigaststätte "Na Spilce" das Mittagessen gab.

Fremdenführerin Lenka holte die Oberpfälzer dort ab. Mit ihr ging es bei bestem Wetter durch die Altstadt. Neben der großen Kathedrale steht in Pilsen die drittgrößte Synagoge der Welt. Beeindruckt konnte die Reisegruppe am Nachmittag das Hotel beziehen. Der Abend war für die Premiere-Aufführung einer Puccini-Oper reserviert. Die Kastler waren von der Inszenierung begeistert.

Nach einer kurzen Nacht und einem ausgiebigen Frühstück trat die Reisegruppe die Heimfahrt an. Für die hatte Reiseorganisator und zweiter Vorsitzender Michael Graf einen Halt im ehemalige Benediktinerkloster Kladruby vorgesehen. Nach der Besichtigung ging es heim, am späten Nachmittag kamen die Teilnehmer in Kastl und Kemnath an.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.