Kastler Schauspielergruppe spendet den Erlös ihres Theaterstücks an tatkräftige Vereine
Gewinn geht an die Guten

In der Theaterkulisse übergeben die Schauspieler den Scheck über 1500 Euro an die Vereine, die kranke Kinder unterstützen. Bild: rpp
Lokales
Kastl
03.12.2015
5
0
Wenn in Kastl Theater gespielt wird, sind die Karten schnell vergriffen. Seit September arbeiteten die Darsteller an dem neuen Stück "Es geht rund" aus der Feder von Margit Stich. Unzählige Stunden haben sie in Bühnenbau und Proben im Schützenheim investiert. Aber der Aufwand lohnt sich. Der rege Besuch und der Applaus belohnen die Künstler.

Diesen Lohn behalten sie aber nicht für sich. In jedem Jahr spenden die Laienspieler den Erlös aus den drei Theaterwochenenden an soziale Zwecke. So konnten am Samstag jeweils 1500 Euro an den VKKK, den Verein zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder Ostbayern und an die Organisation der Feuerkinder in Tansania übergeben werden.

Bereits wenige Tage zuvor überreichten die Theaterdarsteller 500 Euro für den Bosnientransport aus Kemnath an Richard Pscherer (wir berichteten). Irmgard Scherübl, zweite Vorsitzende des Vereins VKKK aus Regensburg, dankte für die Spende, die sie nun schon zum vierten Mal entgegen nahm. Der Verein unterstützt die Familien krebskranke und körperbehinderte Kinder mit Leistungen, die die Krankenkasse nicht bezahlt wie Besuchsfahrten oder Versorgung mit speziellen Geräten.

Für die Feuerkinder Tansania nahm Dr. Annemarie Schraml die Spende entgegen. Sie freute sich schon zum zehnten Mal über die Gabe der Theaterspieler. "Wir brauchen die Spenden nach wie vor sehr dringend." Der Verein finanziert seit 16 Jahren Operationen für Kinder, die geschädigt von Verbrennungen sind - daher der Name "Feuerkinder". Mindestens zweimal im Jahr fährt Schraml nach Tansania, um zu helfen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.