Kastler Vereine prämieren erfolgreiche Züchter
Der Chef hat die besten Tauben

Den Besten der Kastler Brieftaubenzüchter gratulierte Bürgermeister Stefan Braun (hinten rechts): Willi Fehlner, Elisabeth und Alois Lang (vorne, von links) sowie (hinten, von links) Lothar Lutter, Georg Stepper, Hans Fleischmann, Richard Eder, Karl Heinz Lehmeier und Hans Raab. Bild: jp
Lokales
Kastl
12.11.2015
14
0
Vorsitzender Willi Fehlner aus Häuselöd ist mit 37 Einzelpreisen der neue Spitzenzüchter seines Vereins, Reise- und Brieftaube Kastl. Im Gasthof Kopf in Heimhof überreichten Ehrenvorsitzender Adolf Kölbl und Bürgermeister Stefan Braun die Auszeichnungen für die erfolgreichsten Aktiven.

Reihenweise Preise

Dazu gratulierte auch die Reisevereinigung Neumarkt, vertreten durch ihren Vorsitzenden Alois Lang aus Unterwall. Bürgermeister Stefan Braun fielen gleich die vielen Pokale für die beiden Vorsitzenden Willi Fehlner und Georg Stepper auf: "Damit wurden die richtigen Züchter in die Ämter gewählt, und so für ihre Arbeit belohnt", betonte er. Willi Fehlner ist außerdem jeweils erster Weibchen- und erster Jährigenmeister, zweiter Jungflugmeister, erster Pokalsieger, holte den Schweppermannpokal und hatte außerdem die beste Jungtaube sowie das beste Altweibchen.

Ebenfalls große Erfolge verbuchte Georg Stepper aus Wolfsfeld, mit 32 Einzelpreisen zweiter Vereinsmeister. Zudem ist er erster Männchen- und zweiter Weibchenmeister. Dazu bekam er den Heidi-Pokal, platzierte sich jeweils als Zweitbester bei der Pokalmeisterschaft und beim Schweppermannpokal, bekam den Geburtstags- und Weitstreckenpokal sowie die Auszeichnung für den besten Altvogel und für das beste jährige Weibchen. Mit 24 Einzelpreisen erreichte die Schlaggemeinschaft Elisabeth und Alois Lang aus Unterwall den dritten Platz in der Vereinsmeisterwertung. Die Schlaggemeinschaft Lang wurde außerdem dritter Weibchen- und dritter Jungflugmeister sowie Dritter in der Pokalmeisterschaft.

Aktuell 65 Mitglieder

Weitere Auszeichnungen gab es für den ersten Jungflug- und zweiten Jährigenmeister Lothar Lutter aus Ehringsfeld mit 16 Einzelpreisen. Er hatte außerdem den besten jährigen Vogel. Dritter Jährigenmeister wurde Richard Eder aus Garsdorf. Den Dehlingpokal bekam Karl-Heinz Lehmeier aus Schmidmühlen, der außerdem mit 22 Einzelpreisen vierter Vereinsmeister wurde. Die beiden Vereine Brief- und Reisetaube Kastl zählen derzeit 65 Mitglieder, darunter 25 aktive Züchter. Bürgermeister Stefan Braun gratulierte den Geehrten und nannte die guten Ergebnisse eine Motivation für die nächste Saison.

Der Dank des Vorsitzenden galt dem Geschäftsführer und Flugleiter der Reisevereinigung, Hans Fleischmann aus Meilenhofen: Er schicke die Tiere immer mit viel Fingerspitzengefühl auf die Reise. Beim anschließenden gemütlichen Teil mit Essen und Tombola wurden wieder Tauben verlost.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.