Kindergruppe löst sich auf

Die Verantwortlichen des Trachtenvereins "Sechs Lilien" ehrten langjährige Mitglieder. Zu der Auszeichnung gratulierte auch Willi Sossau (rechts), Gebietsvertreter des Trachtengaus West. Bild: jp
Lokales
Kastl
21.03.2015
1
0

"Am Ball bleiben mit den jungen Leuten": Diesen Ratschlag gab der Vertreter des Oberpfälzer Trachtengaus den Kastler Trachtlern. Alter und neuer Vorsitzender der "Sechs Lilien" ist Georg Ehbauer.

Zusammen mit dem Vertreter des Oberpfälzer Trachtengaues für das Gebiet West, Willi Sossau, und Bürgermeister Stefan Braun zeichnete Georg Ehbauer langjährige Mitglieder aus. Seit 35 Jahren halten Agnes Hiller, Georg Lutter sen. und Reinhard Maag die Treue, seit 25 Jahren ist Hans Reindl dabei, vor 15 Jahren war Michaela Pöllath den "Sechs Lilien" beigetreten.

Beitrag zur Jugendarbeit

Für Bürgermeister Stefan Braun ist der Heimat- und Volkstrachtenverein ein wichtiger Bestandteil im Vereinsleben der Marktgemeinde. Er erwähnte, dass die Trachtler mit der Beteiligung am kommunalen Ferienprogramm zur Jugendarbeit beitragen. "Am Ball bleiben mit den jungen Leuten", meinte Willi Sossau vom Trachtengau. Sossau appellierte an die Mitglieder, das Gründen einer Tanzgruppe nicht zu vergessen.

Vorsitzender Georg Ehbauer blickte auf die Aktivitäten, die für heuer geplant sind: Maibaumaufstellen, Tagesfahrt am Samstag, 23. Mai, Teilnahme am Festzug der Trachtenvereine in Lengenfeld am Donnerstag, 4. Juni. Die Schuhplattler und Goaßl-Schnalzer zeigen am Sonntag, 7. Juni, beim Museumstag in Kastl ihr Können. Zugesagt hat der Vorsitzende noch Auftritte in Großenfalz bei Sulzbach-Rosenberg am Samstag, 11. Juli, und beim Musikfest in Neukirchen bei Schwandorf am Freitag, 7. August.

Im Rückblick auf die Aktivitäten im vergangenen Jahr meinte Ehbauer: "Wir waren wieder ziemlich unterwegs, es waren bei allen Auftritten immer alle Trachtler da, was bei den Proben nicht immer der Fall ist." Insgesamt standen 23 Termine im Kalender, Auftritte genauso wie Teilnahme an Veranstaltungen und Sitzungen. Als festen Bestandteil des Jahresprogramms bezeichnete der Vorsitzende das Neujahrsanschnalzen auf dem Kastler Marktplatz. Am Volkstanzkurs im Gasthaus Forsthof hatten sich 15 Paare beteiligt. Ehbauer bedauerte, dass sich die Kindertanzgruppe aufgelöst hat, freute sich aber, dass zehn Buben beim Plattln hervorragend mitmachen. Den Vereins-Faschingsball stellte der Vorsitzende mangels Besucher in Frage.

Musikerin immer dabei

Der Gemeinde dankte Ehbauer, dass der Verein für die wöchentlichen Proben die Einrichtungen der Schule nutzen könne. Sein Dank galt Musikerin Michaela, die bei allen Proben ist. Vorplattler Bernhard Lehmeier freute sich, dass die Aktiven zahlreich an den Auftritten teilgenommen hatten, wünschte sich aber eine bessere Beteiligung an den Proben.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.