Konfirmationsjubiläum in Kastler St.-Christoph-Kirche
Ein "Eiserner"

Die ehemaligen Kastler Konfirmanden feierten vor kurzem ihre Jubelkonfirmation; aus Kastl sind Rainer Kemmling (Zweiter von links) und Alfred Liebchen (Dritter von links) zu sehen. Bild: jp
Lokales
Kastl
09.10.2014
3
0
Erstmals nach vielen Jahren gab es in Kastl mit Pfarrer Thomas Schertel aus Illschwang wieder ein Konfirmationsjubiläum der evangelischen Christen, die ehemals in hier konfirmiert wurden. In der St.-Christoph-Kirche verwies der Geistliche auf den Dank für die stete Begleitung Gottes - verbunden mit dem Schutz und den Trost, den er den Jubilaren gewährt hat.

"Eiserne" Konfirmation (70 Jahre) feierte Alfred Liebchen (Kastl), der auf der Flucht aus seiner Heimat konfirmiert wurde, ehe er nach Kastl kam. Mit der diamantenen Konfirmation blickte Konrad Pröll (Sulzbach-Rosenberg) auf 60 Jahre seit seiner ersten Konfirmation zurückblicken. Goldene Konfirmation (50 Jahre) begingen Rainer Kemmling (Pfaffenhofen), Helmut Kinast (Angfeld), Wolfgang Menzel (Lauterhofen), Irmgard Zitzler (Nürnberg) und Betti Engst (Dietenhofen). Für die würdige musikalische Gestaltung des Gottesdienstes sorgte der Posaunenchor aus Illschwang.

Wie der Schertel sagte, bestand bis Anfang der 70er Jahre mit den evangelischen Christen aus Kastl ein "exponiertes Vikariat" mit Lauterhofen und Hohenburg, die zusammen einen eigenen Pfarrer hatten. Heute gehören die Lauterhofener zur evangelisch-lutherischen Kirche in Alfeld.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.