Mit Musik den Geist bewegt: Begeisterte Zuhörer spenden für Hilfsorganisation Africa Luz

Mit Musik den Geist bewegt: Begeisterte Zuhörer spenden für Hilfsorganisation Africa Luz (jp) Ein musikalisches Erlebnis war das Benefizkonzert für die Hilfsorganisation Africa Luz in der Marktkirche St. Christopherus. Die Gruppen Mixdur aus Kastl und Grenzenlos aus dem Birgland erfreuten die und 100 Besucher mit geistlichen Liedern, die sie mit Hingabe darboten. So kamen am Ende Spenden von insgesamt 650 Euro zusammen. Über die humanitäre Hilfseinrichtung für die Nepal-Hilfe berichtete Isabell Haustein
Lokales
Kastl
20.06.2015
5
0
Ein musikalisches Erlebnis war das Benefizkonzert für die Hilfsorganisation Africa Luz in der Marktkirche St. Christopherus. Die Gruppen Mixdur aus Kastl und Grenzenlos aus dem Birgland erfreuten die und 100 Besucher mit geistlichen Liedern, die sie mit Hingabe darboten. So kamen am Ende Spenden von insgesamt 650 Euro zusammen. Über die humanitäre Hilfseinrichtung für die Nepal-Hilfe berichtete Isabell Haustein aus Amberg, die Grüße von Professor Dr. Dieter Dausch aus Hirschau überbrachte. Dieser hatte Africa Luz 1997 gegründet und seit dem Jahr 2000 mehrere Projekte - darunter ein Gesundheitszentrum, ein Kinderhaus und eine Schule - verwirklicht. Erst vor kurzem hat die Organisation die Erdbebenopfer in Nepal mit 20 000 Euro unterstützt - Geld, von dem Zelte aus festem Kunststoff und Lebensmittel gekauft wurden. Pater Ryszard Kubiszyn freute sich über die Inspiration der Musik: Sie bewege den Geist, um die Freude im Herzen mitzuteilen. Mit "Masithi Amen" eröffneten beide Chöre und ihre Instrumentalisten das Konzert. Ihre Lieder riefen die Zuhörer auf, das soziale Engagement für in Not geratenen Menschen zu erhöhen. Nach dem Segen des Geistlichen stimmten die Chöre noch ein in das Lied "Möge die Straße uns zusammenführen". Das begeisterte Publikum verabschiedete sie mit lang anhaltendem Beifall. Bild: jp
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.