Mitgliederversammlung der Fachgewerkschaft "Verband Deutscher Straßenwärter" in Kastl - ...
Manchmal steht ihr Leben auf dem Spiel

Lokales
Kastl
28.05.2015
1
0
Die Fachgewerkschaft der Straßen- und Verkehrsbeschäftigten lud zur Mitgliederversammlung in den Gasthof Forsthof nach Kastl. Bezirksvorsitzender Georg Thumbeck freute sich über das Erscheinen zahlreicher Kollegen aus den umliegenden Autobahn- und Straßenmeistereien sowie aus den Landkreisbauhöfen.

Ein besonderer Gruß galt dem Referenten des Abends, dem stellvertretenden Bundes- und Landesvorsitzenden Klaus Eckl sowie den Personalratsmitglied und stellvertretenden Vertrauensmann aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, Gerhard Graf. Eckl informierte insbesondere über diverse Unfallverhütungsvorschriften. Diese seien ein elementarer Teil für den Gesundheitsschutz der Straßen- und Verkehrsbeschäftigten. Die Einhaltung sei zwingend erforderlich, da nicht nur die körperliche Unversehrtheit davon abhänge, sondern manchmal auch das Leben der Beschäftigten auf dem Spiel stehe. Leider komme es vereinzelt immer wieder vor, wie auch Versammlungsteilnehmer bestätigten, dass durch inkompetentes Führungspersonal und übertriebenen Aktionismus die Beschäftigten nicht nur von den Verkehrsteilnehmern in erhebliche Gefahr gebracht werden, sondern auch durch eigenes Führungspersonal. Eckl meinte dazu wörtlich: "Solche Leute gehörten weggesperrt."

Im Anschluss daran widmete er sich einem etwas erfreulicheren Thema. Es konnten fünf Kollegen aus dem Baubetriebshof Amberg-Sulzbach für ihre Treue zur Fachgewerkschaft geehrt werden. Ausgezeichnet wurden Herbert Erdmann, Franz Seller, Peter Rubenbauer, Helmut Wendl und Ernst Raab für ihre 25-jährige Mitgliedschaft in der Fachgewerkschaft für Straßen- und Verkehrsbeschäftigten. An deren Spitze steht Werner Hartmann, der seit 25 Jahren als Vertrauensmann fungiert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.