Nach Aufstieg der zweiten Luftgewehrmannschaft - Vorrangiges Ziel: Klassenerhalt
Ruhige Hand, sicheres Auge: Gelungener Landesliga-Start

Lokales
Kastl
26.10.2015
3
0
Nach dem Aufstieg der 2. Luftgewehrmannschaft in die Landesliga, der höchsten Liga des Oberpfälzer Schützenbundes, wurde diese neu aufgestellt. Mit den Routiniers Anja Biersack, Carmen Schneider und Sabine Schwarz stehen langjährige Schützen des Bayernligateams zur Verfügung.

Weiter sollen die talentierten Jungschützen Johanna Pühl, Luisa und Lena Stahl das Team komplettieren. Vorrangiges und angestrebtes Ziel ist es, den Klassenerhalt zu schaffen.

Im ersten Durchgang mussten sie gegen die stark favorisierte Mannschaft aus Saltendorf ihr Debüt geben. Erwartungsgemäß setzte es gegen das Topteam der Liga eine Niederlage, wenngleich diese mit 5:0 zu hoch ausfiel.

Auf Position 1 gesetzt scheiterte Anja Biersack mit 384:385 nur knapp. Sabine Schwarz unterlag mit 383:390 ebenso wie Johanna Pühl mit 376:382 Ringen. Auch Lena Stahl (370:380) und Luisa Stahl (375:387) konnten nicht punkten.

Im zweiten Durchgang galt es dann gegen den Mitaufsteiger "Drachenfels" Treffelstein zu bestehen. Nach einer lange Zeit offenen Partie konnten sich die Kastler mit ihren Luftgewehren verdient mit 3:2 Punkten durchsetzen.

Klar durchgesetzt

In der Spitzenposition konnte sich Anja Biersack mit 384:372 Ringen klar durchsetzen, ebenso Johanna Pühl mit 369:362. Sabine Schwarz unterlag mit 385:386 Ringen nur knapp, Lena Stahl aufgrund eines Waffendefektes mit 358:368 doch deutlich. Für eine Überraschung sorgte Luisa Stahl. Mit einen hervorragenden Ergebnis von 388:368 Ringen sorgte sie nicht nur für den notwendigen dritten Einzelpunkt, sondern erzielte unter den 40 anwesenden Schützen auch das zweitbeste Ergebnis des Tages.

Sophia Miedel beste Kastlerin

Weiter haben auch andere Mannschaften der Kastler Sportschützen zwischenzeitlich die ersten Begegnungen absolviert.

In der Bezirksoberliga verlor die 3. Luftgewehrmannschaft zum Auftakt gegen die SG Jurabund Bubach mit 1869:1894 Ringen. Beste Kastlerin war Sophia Miedel mit 385 Ringen.

Die 1. Luftpistolenmannschaft verbuchte im ersten Wettkampf gegen die SG Edelweiß Siegritz mit 1088:1073 Ringen gleich einen Sieg. Topschütze war Julian Böhm mit 371 Ringen. In der Kreisliga musste sich die 3. Luftpistolenmannschaft gegen Steinwaldia Frauenreuth mit 992:1019 Ringen geschlagen geben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.