So richtig erwachsen

Die Geschicke des Kastler Kulturtreffs lenken (hinten, von links): zweiter Schriftführer Jürgen Weismeier, zweiter Vorsitzender Michael Graf, Schriftführer Roland Schöcklmann, (vorne, von links) Vorsitzende Anna Feibert und Kassiererin Gabi Kirchberger. Bild: wew
Lokales
Kastl
11.03.2015
37
0

Auf die stolze Zahl von 972 Mitglieder ist der Kulturtreff in den 18 Jahren seines Bestehens angewachsen. Auf die Treue zum Verein wies auch die große Anzahl an Teilnehmern bei der Jahreshauptversammlung im Sportheim hin.

Vorsitzende Anna Feibert begrüßte mit den Mitgliedern auch Bürgermeister Josef Etterer, der dem rührigen Verband zur Volljährigkeit gratulierte. Das Gemeindeoberhaupt dankte dem Kulturtreff für viele schöne Veranstaltungen, die aus dem Leben der Gemeinde, aber auch weit darüber hinaus, nicht mehr wegzudenken seien.

Eine Bühne bieten

Anna Feibert erinnerte an die vielen Highlights der vergangenen Jahre, die einst mit einem Konzert der legendären Stonewood Stringband begonnen hatten. Vieles waren erste Versuche, die sich wie das Backofenfest oder die Pfarrhof-Serenaden inzwischen eine große Tradition erworben hätten. Konzert- und Musicalreisen, der Besuch von insgesamt nahezu 350 eigenen oder auswärtigen Veranstaltungen waren in den vergangenen 18 Jahren beliebte kulturelle Höhepunkte. Dabei wollte der Verein auch immer kleinen unbekannten Gruppen oder Einzelkünstlern eine Plattform bieten. Das von Michael Graf erstellte Fotobuch mit einer Revue des vergangenen Jahres erlaubte einen Überblick über ein lebendiges Vereinsleben. Die Brauereiwanderung in der fränkischen Schweiz, die Musicalfahrt nach Stuttgart, das dreitägige Backofenfest oder der Jazzbrunch waren tolle Erfolge.

Auch die Beteiligung am Ferienprogramm, der Besuch der Weihnachtsmärkte oder die Kindervorstellung am Theater Hof waren durch den Einsatz vieler Mitglieder ermöglicht worden. Bürgermeister Josef Etterer leitete die anstehenden Neuwahlen. Dabei wurden Anna Feibert als Vorsitzende und Michael Graf als ihr Stellvertreter einstimmig bestätigt. Auch Schriftführer Roland Schöcklmann und sein künftiger Stellvertreter Jürgen Weismeier erhielten die Zustimmung der Mitglieder. Die Kasse führt künftig Gabi Kirchberger. In den Ausschuss des Kulturtreffs wurden Petra Dimper, Adolf Pinzer, Juliane Kellner, Reinhold Kellner, Evi Sertl, Isolde Gabriel, Gerhard Gresik, Christine Bauer, Doris Dimper und Silvia Schinner entsandt. Die Kasse prüfen weiterhin Josef Brand und Michaela Veigl.

Für das bevorstehende Vereinsjahr lud die Vorsitzende zur Musicalfahrt nach Stuttgart ein, die bisher noch zu wenige Interessenten gefunden hätte. Wanderungen und musikalische Veranstaltungen stünden ebenso auf dem Programm, wie eine Besichtigung des Briefzentrums Bayreuth. Zusammen mit dem Kulturkreis Pressath seien Vorstellungen auf der Luisenburg vorgesehen und die Europäische Kulturhauptstadt Pilsen warte ebenfalls auf einen Besuch.

Nähere Informationen zum umfangreichen Jahresprogramm könnten auf der Internetseite des Kulturtreff und dein Einladungen in der Presse entnommen werden. Schließlich hoffe der Verein, in diesem Jahr sein eintausendstes Mitglied aufnehmen zu können.

Krönender Abschluss

Den krönenden Abschluss der harmonischen Jahreshauptversammlung bildete der Auftritt des bekannten Kohlberger Gstanzlsängers Lucky. Der Künstler nahm nicht nur das Vereinsleben gekonnt auf die Schippe, er überzeugte auch mit einem Feuerwerk von Witzen und Liedern begleitet von gekonnt gespielten Steirischen Harmonika.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.