Teamwork sichert Wasser

Trinkwasser ist der Gemeinde Kastl und ihren Versorgungs-Kooperationspartnern etwas wert: Eine Mehrausgabe, die sich auszahle, wie Bürgermeister Stefan Braun im Gemeinderat betonte. Bild: Hartl
Lokales
Kastl
11.04.2015
2
0

Andernorts hat das Thema Wasserversorgung schon eine ganze Gemeinde entzweit. Kastl setzt lieber auf ein Miteinander, auch über die Ortsgrenze hinaus. Und fährt gut damit.

Im Kastler Gemeinderat stellte Wassermeister Elmar Halk von der Pettenhofer Gruppe den Stand der Kooperation "seines" Zweckverbands mit den Wasservorsorgungen in Kastl, Lauterhofen und Alfeld vor. Stolz berichtete er, dass das zuständige Staatsministerium genau diese Wasser-Kooperation als Paradebeispiel für die interkommunale Zusammenarbeit gewürdigt habe.

Nur wenig geht verloren

Halk ging auf technische Details der Versorgung von Kastl und Reusch ein, die er mit betreut. Der Wasserverlust betrage wegen der guten Netze in Kastl rund 2,5 Prozent. In Reusch sei er nicht nennenswert. Die Probleme mit dem Desethylatrazin, mit dem alle Jurawasser-Versorgungen zu kämpfen haben, werden laut Halk durch den geplanten Einbau von Aktivkohlefiltern beseitigt. Einer davon fasse rund sieben Kubikmeter Aktivkohle. Über diesen Weg erreiche man unterste Grenzwerte.

Die Kosten aufgeteilt

Die Kosten des Kooperationsmodells (Personal und Sachkosten) wurden aufgeteilt: Auf Kastl und Reusch entfielen rund 20, auf Lauterhofen 62 und auf Alfeld 18 Prozent. Ziel für 2015/16 ist der Bau der Aktivkohle-Filteranlagen.

Zudem sollen die Leittechnik mit der Pettenhofer Gruppe verbessert und die Armaturen der Wasserversorgung bei der Sanierung und dem Ausbau der B 299 in Kastl instandgesetzt werden. Außerdem soll es eine umfangreiche Dokumentation der Versorgungsnetze geben, die zur Substanzerhaltung der Wasserversorgung dient.

Bürgermeister Stefan Braun nannte die Zusammenarbeit bei der Wasser-Versorgungen optimal. Den betroffenen Gemeinden entstünden dadurch zwar Mehrkosten, doch damit würden die Versorgungssicherheit und die Qualität des Lebensmittels Trinkwasser gesichert.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.