Walter und Streng: auf Zukunfts-Liste in Kreistag
Eine Stimme für Kastl sein

Hans Walter und Marco Streng (von links) sehen die Gemeinde Kastl in vielen Bereichen an der Spitze im Landkreis. Entsprechend möchten sie die Kommune auch im Kreistag vertreten wissen. Bild: wew
Lokales
Kastl
07.02.2014
11
0

Hans Walter und Marco Streng wollen in den kommenden Wochen die Werbetrommel für sich und somit für ihre Heimatgemeinde rühren. Für die Liste "Zukunft Landkreis Tirschenreuth (Zukunft TIR)" kandidieren sie auf den Plätzen 21 und 56 für einen Sitz im Kreistag von Tirschenreuth. Ihr Ziel: Kastl in Zukunft mehr Gewicht im Landkreis zu verleihen.

"Die Gemeinde Kastl ist in vielen Bereichen an der Spitze im Landkreis, weshalb wir der Meinung sind, dass auch aus unserer Kommune ein Vertreter im Kreistag sitzen sollte", betonen Walter, stellvertretender CSU-Ortsvorsitzender, und Streng, Chef der Kastler Jungen Union.

Kraft für Heimat

Beide engagieren sich seit mehreren Jahren für die Belange der Gemeinde, wie zum Beispiel bei der Verhinderung des geplanten Sand- und Kiesabbaus im Hessenreuther Wald. "Hier haben wir gezeigt, dass auch junge Leute, die sich mit aller Kraft für die Heimat einsetzen, erfolgreich sein können, wenn man es nur will."

In einer Besprechung über mögliche Aktionen und Veranstaltungen vor der Kreistagswahl am 16. März, waren sich beide einig, dass Kastls Spitzenposition auf jeden Fall erhalten bleiben müsse. "Unsere Gemeinde ist sehr lebenswert, und das soll auch weiterhin so sein. Deshalb wollen wir uns in den kommenden Jahren dafür einsetzen, dass vor allem die Jungen in unserer Kommune eine Zukunft haben und nicht in große Ballungsgebiete abwandern müssen." Auch die Finanzkraft der Gemeinde müsse deshalb im Auge behalten werden. "Leider geht fast ein Drittel unseres Gemeindehaushaltes als Kreisumlage an den Landkreis", bedauern beide.

In den kommenden Wochen wollen sie aktiv dafür werben, dass auch die Gemeinde Kastl in Zukunft mehr Gewicht im Landkreis bekommen wird. Weitere Informationen gibt es unter www.zukunft-tirschenreuth.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2014 (8841)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.