Wechsel an der Spitze des CSU-Bundeswahlkreises
Lanzinger gewählt

Barbara Lanzinger löst Albert Füracker als Vorsitzende des CSU-Bundeswahlkreises ab. Bild: hfz
Lokales
Kastl
26.10.2015
5
0

Der CSU-Bundeswahlkreis Amberg-Neumarkt hat eine neue Vorsitzende: Bei der Konferenz im Gasthof Forsthof in Kastl ist die Bundestagabgeordnete Barbara Lanzinger zur Chefin gewählt worden.

"Ich freue mich auf die neue Aufgabe und die weitere gute Zusammenarbeit mit unserem Staatssekretär Albert Füracker, an dessen Seite ich bereits in den vergangenen zehn Jahren Stellvertreterin sein durfte", sagte Lanzinger laut Pressemitteilung.

Die 60-jährige Ambergerin löst damit Füracker (47) ab, der nun zum Stellvertreter gewählt wurde. Schatzmeisterin bleibt Maria Reindl. Heidi Rackl und Barbara Gerl wurden zu Kassenrevisorinnen gewählt. Neben den Wahlen standen auch die Berichte zu den bisher geplanten Veranstaltungen sowie die Mitgliederentwicklung der drei im Wahlkreis angesiedelten CSU-Kreisverbände auf der Tagesordnung. Alle drei Kreisverbände - Amberg-Sulzbach, Amberg-Stadt und Neumarkt - hätten in diesem Jahr bereits jetzt mehr Mitglieder aufgenommen als im gesamten Jahr 2014, heißt es in der Presse-Information. Derzeit gehören den drei Kreisverbänden 5548 Mitglieder an.

Die Delegierten blickten bei der Versammlung auch auf die zehnjährige Arbeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel zurück. Sie hätten die positiven Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt und die gemeisterte Finanzkrise gelobt, teilte die Geschäftsstelle mit. Ein weiterer Schwerpunkt des Abends sei die aktuelle Entwicklung in der Flüchtlingspolitik gewesen.

Die Bundeswahlkonferenz des Bundeswahlkreises Amberg-Sulzbach, Amberg-Stadt und Neumarkt besteht aus den CSU-Kreisvorsitzenden, den Mitgliedern des Europaparlaments, des Bundestags, des Landtags und des Bezirkstags, die Mitglieder eines Verbands im Bereich des Bundeswahlkreises sind. Außerdem gehören der Konferenz der Geschäftsführer des Bundeswahlkreises und die Kreisvorsitzenden der Jungen Union, der Frauen-Union und der Senioren-Union an.

Die Landräte Willibald Gailler (Neumarkt) und Richard Reisinger (Amberg-Sulzbach) sowie der Oberbürgermeister der Stadt Amberg, Michael Cerny, Bezirksgeschäftsführerin Barbara Gerl sowie die Kreisgeschäftsführer der drei CSU-Kreisverbände wurden in einem eigenen Tagesordnungspunkt zusätzlich in das Gremium berufen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.