Zusätzliche Infotafeln und neue Bauprojekte
Radler wissen jetzt, wo es langgeht

Die neuen Infotafeln zum Radwegenetz Vierstädtedreieck. Bild: blu
Lokales
Kastl
13.11.2015
8
0
Die Radwege des Kooperationsraumes Vierstädtedreieck führen auch durch Kastl. Beim Anwesen Arnold weisen neuerdings Infotafeln auf die Strecken hin. Darüber informierte Bürgermeister Josef Etterer in der Novembersitzung des Gemeinderates. "Das ist eine sinnvolle Ergänzung zum Wandernetz", begrüßte er die Maßnahme, die die Gemeinde einen Eigenanteil von 322,82 Euro kostet.

Auch genehmigten die Räte, die zwei Zuhörer hatten, einstimmig das Bauvorhaben von Caroline und Daniel Sertl aus Troglau 5. Das Paar will ein Einfamilienhaus mit Doppelgarage in der Gemarkung Unterbruch errichten. Der ehemalige Besitzer Markus Grüner hat dem Verkauf bereits zugestimmt.

Der Bürgermeister berichtete von Plänen der Firma Hover, die ihr Gebäude aufstocken will. Das Landratsamt hat den Bau eines Treppenhauses samt Aufzug im Außenbereich auf der Seite der Bahnlinie genehmigt. Etterer erinnerte daran, den Sicherheitsabstand zum Bahngelände zu beachten. "Die Bahn gibt dafür keinen Zentimeter von ihrem Grundstück her", kommentierte er.

Zusätzlich wies der Rathauschef darauf hin, dass Manfred Heining die Zufahrt seines Anwesens in der Bachgasse pflastern will. Das alles geschehe in Eigenleistung und auf eigene Rechnung. Anlieger wären Heining, Vetter und das Pfarrgrundstück.

In der aktuellen Viertelstunde fragte Max Kirchberger (Freie Wähler) an, ob der Vertrag mit der Telekom zum Breitbandausbau schon zustande gekommen ist. In der vergangenen Sitzung hatten die Räte den Zuschlag für das Unternehmen beschlossen. "Wir warten darauf", antwortete Etterer.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.