600 Unterschriften gesammelt
Protest gegen erhöhte Kampfhundesteuer

Vanessa Vogl überreichte Bürgermeister Stefan Braun 600 Unterschriften gegen die erhöhte Kampfhundesteuer. Ihr Vierbeiner Traveler verfolgte das Geschehen ganz entspannt. Bild: hfz
Politik
Kastl
05.01.2016
301
0
Über 600 Unterschriften hat Vanessa Vogl von der Interessengemeinschaft Bayern gegen Rasselisten gesammelt: Die Unterzeichner protestieren gegen die vom Gemeinderat beschlossene Erhöhung der Kastler Steuer für Listenhunde der Kategorie 2 trotz bestandenen Wesenstests von 25 auf 500 Euro. Bürgermeister Stefan Braun nahm die Unterschriftsliste persönlich entgegen und sagte zu, die dazugehörigen Unterlagen an die Gemeinderäte weiterzuleiten. Vanessa Vogl will damit belegen, dass eine gesteigerte Aggressivität nicht von der Rasse abhängig ist. Das Thema soll nun noch einmal im Gemeinderat diskutiert werden. Die 600 Unterschriften zeigen laut Vogl, "dass dieses Thema die Allgemeinheit interessiert": Sie will darüber aufklären, "dass von den Listenhunden keine größere Gefahr als von allen anderen Hunden ausgeht." Sie hoffe, dass die Räte in Kastl ihre Entscheidung revidieren und Listenhunde der Kategorie 2 künftig wieder mit dem Normalsatz besteuern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.