Bezirksliga Nord
TuS Kastl mit 1:2 noch gut bedient

Siegtorschütze Manuel Plach. Bild: ref
Sport
Kastl
13.08.2016
50
0

TuS Kastl: Harsch, Lother, Bösl, Hufnagel, Geitner, Beloruss, Weigert, Riehl, Baumer, Mayer, Blomeier

SV Hahnbach: Schuppe, Geilersdörfer P., Seifert, Sollfrank, Brewitzer R., Geilersdörfer F., Hüttner, Plach, Freisinger, Brewitzer F., Reichert

Tore: 0:1 (17.) Fabian Brewitzer, 1:1 (48.) Daniel Riehl, 1:2 (57.) Manuel Plach - SR: Gkergki Diamanti - Zuschauer: 80

Kastl. (jut) Der TuS Kastl hat auch das dritte Saisonspiel verloren. Im Derby gegen den SV Hahnbach war man klar die unterlegene Mannschaft und hatte Glück, dass die Gäste selbst die größten Torchancen ausließen. Sonst hätte das Spiel viel höher ausgehen können. Am Ende siegte der SV Hahnbach verdient mit 2:1.

Beim TuS Kastl merkte man, dass einige Spieler fehlten, unter anderem Torjäger Johannes Kölbl. Dafür kamen etliche Jugendspieler zum Einsatz, denen man die fehlende Erfahrung anmerkte. Die Verantwortlichen des TuS Kastl sehen die Sache trotzdem entspannt: "Es ist einfach schwierig was zu machen, wenn so viele Spieler fehlen", sagte TuS-Vorsitzender Gerd Steuerl.

"Wir können mit dem 2:1 noch zufrieden sein. Das müssen wir ehrlich sagen, die Hahnbacher haben ein paar todsichere Dinger gehabt und alle ausgelassen."
Weitere Beiträge zu den Themen: TuS Kastl (47)Bezirksliga Nord (128)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.