Fußball Bezirksliga Nord
Last-Minute-Freistoß rettet Kastl einen Punkt

Sport
Kastl
31.10.2016
28
0

Der TuS Kastl begann mit Tempo und jubelte bereits in der ersten Minute, als der Ball im Netz zappelte - aber der Kastler Stürmer Jonas Weigert stand knapp im Abseits. Der TuS blieb dran und hatte Chancen. Eine davon nutzte Daniel Riehl in der zehnten Minute zum 1:0. Nach dem anfänglichen hohen Tempo nahmen die Kastler das Tempo heraus.

Die Gäste wurden besser, blieben aber zu ungenau im Abschluss. Nach einer halben Stunde wurden die Hausherren wieder stärker und erspielten sich ein Übergewicht. Es fehlte beim TuS aber die Genauigkeit im Abschluss. Die Wernberger blieben durch Standards gefährlich. Aufgrund der besseren Chancen und des Ballbesitzes ging die Führung für den TuS in Ordnung.

Beide Mannschaften kamen nach der Pause unverändert zurück aufs Spielfeld. Sofort übernahm die Mannschaft des Kastler Trainers Thomas Mayer wieder das Kommando und spielte gefällig nach vorne, allerdings ohne sich mit einem weiterem Treffer zu belohnen. So erzielten die Gäste mit ihrem ersten Angriff in Hälfte zwei durch Thimo Luff den zu diesem Zeitpunkt glücklichen Ausgleich.

Der TuS versuchte, sofort wieder dagegenzuhalten, wurde aber durch die härtere Gangart der Gäste immer wieder gestoppt. In der 65. Minute wechselten die Kastler den müden Torschützen Daniel Riehl gegen den sich im Aufbau befindlichen Oliver Beloruss aus. Kurz darauf hatte die Mennersberg-Elf durch Torjäger Kölbl eine Doppelchance, die aber der gute Gästekeeper Alexander Buchberger vereitelte. Praktisch im Gegenzug erzielten die Gäste durch ihren Torjäger Musa Ansuma die Führung und drehten somit die Partie. In der Folge mühten sich beide Mannschaften.

Die Gäste wurden besser, aber ohne weitere Gefahr für des Gegners Tor. Den Kastlern schwanden die Kräfte und viele Fans trauerten schon den vergebenen Chancen nach. In der Schlussminute wurden die Kastler durch einen direkten Freistoßtreffer von Jonas Weigert erlöst. Das bedeutete den verdienten Ausgleich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.